Dienstag, 23. September 2014

still green

Was, schon wieder drei Wochen ohne Blog-Eintrag! Das kommt dieses Mal davon, dass die letzten drei Wochen mit Gästen im Gästehaus sehr intensiv waren. Zudem war ich in Dublin auf einer wundervollen Aromatherapie-Konferenz, über deren wertvolle Vorträge ich derzeit ganz fleißig in meinem Aromatherapie-Blog berichte. | Wow, again three weeks without any entries in this blog! But after I came back from the wonderful aromatherapy conference Botanica2014 in Dublin I have been busy blogging about the great lectures I heard there on my professional aromatherapy blog.


Hier ist es zum Glück noch nicht sehr herbstlich, die ersten fallenden Blättchen deuten sich erst an. Doch untrüglich ist freilich die typische Heidelandschaft, gespickt vom giftgelben Stechginster. | Here we still enjoy very warm weather, the leaves just started to fall from the trees. But the pinkish landscape (from the heather) dotted with yellow from the gorse is a clear sign that this awesome summer might be over very soon.


Die fallenden Äpfel und die schrumpelnden Hagebutten verraten auch, dass dieser wundervolle Jahrhundertsommer ausklingen könnte. Ich habe die erste Runde zu Kompott verarbeitet. | The falling apples in our little orchard and the shrinking rose hips are a clear sign that we should prepare our preserves for the coming winter.


Der schöne Hopfen an unserem Haus ist noch recht grün... | The hops which is coating a good part of our house is still quite green...


...und grün ist auch mein Matchatee mit aufgeschäumter Mandelmilch. Den Matcha hatte ich mir im März aus Tokyo mitgebracht, er ist kostbar, er ist mega-gesund, doch ich vermissen meinen morgendlichen Espresso. Seit einigen Monaten trinke ich keinen Kaffee mehr, ich will mich nicht mehr aufputschen, meinen etwas erhöhten Blutdruck hat das allerdings nicht beeindruckt. | So is the matcha green tea which I drink with frothed almond milk. I stopped drinking my daily morning espresso some months ago to see whether there might be any good effect on my slightly elevated blood pressure (so far no improvement).


Und so versuche ich zu entspannen, denn meine nächste Seminare-Tournee naht. Wie ist das Wetter bei euch im Hunsrück, in Bonn, in Zürich und in Bern? Muss ich Pudelmütze und Handschuhe einpacken? | I am preparing myself for my next long trip to Germany and Switzerland to teach aromatherapy.


Kommentare:

Gaby hat gesagt…

pack mal besser was warmes ein - is een lütt beten grösig bi uns

Heidi hat gesagt…

Liebe Eliane,
und die gelben Ringellig blühen noch um die Wette - bei uns im Norden allerdings auch. Der Tee - eine Köstlichkeit wie ich finde. Sowas gutes hab ich auch -im Schrank-
Ich denke, warme Klamotten wären von Vorteil sag ich hier mal aus unserer Gegend.
LG Heidi