Samstag, 20. Dezember 2014

ein neues projekt: nun erhältlich | a new project of mine

Eliane Zimmermann AiDA Schule für AromatherapieIch wollte mal etwas anderes machen, als nur Bücher zu schreiben. Das mache ich immer noch gerne, derzeit ist "111 Gründe Irland zu lieben" in Arbeit und ein Teil des Manuskriptes muss in 2 Wochen abgegeben werden. Nach vier Jahren der Entwicklung und Erprobung (in selbst ausgedruckter/laminierter und dann in digital gedruckter Version) sind gestern endlich die Karten mit den 4o wichtigsten ätherischen Öle und Absolues, die eine starke psychische Wirkung haben, von der "richtigen" Druckerei geliefert worden. Ich habe bereits etliche Vorbestellungen vorliegen, diese Personen werden nach Vorab-Überweisung bevorzugt beliefert (ob es noch bis Heilig Abend funktioniert, kann ich nicht versprechen, sie werden jedoch ab Deutschland verschickt). Bitte eine E-Mail an mich mit deiner /ihrer vollständigen Postadresse und der Menge der bestellten Sets. Mit der Bestellbestätigung kommt dann die Kontonummer. Oder mit dem Paypal-Button rechts ganz bequem bezahlen. Nach Eintreffen des jeweiligen Betrages geht's zum Briefkasten. Das Set kostet 22,90 € inklusive Porto und umweltfreundlicher Verpackung innerhalb Deutschlands und nach Österreich, 25 € bzw. 30 Schweizer Franken in die Schweiz. Fünf bis neun Sets kosten 18 Euro pro Set (plus Porto), ab zehn Sets auf Anfrage. 
Diese Karten eignen sich zum Lernen des jeweils aktuell geltenden lateinischen Names (einige Namen werden immer wieder mal geändert), der deutsche Name ist freilich auch vorhanden, die für die (psychische) Wirkung wesentlichen Inhaltsstoffe sind aufgelistet, dazu Affirmationen, welche eine mögliche Wirkung, insbesondere auf seelische Prozesse, beschreiben. Die Fotos sind möglichst naturgetreu, damit beim g--glen von Fotos auch die korrekte Wahl erkannt wird (wie oft erlebe ich in Facharbeiten völlig falsche Abbildungen, weil G--gle das angeblich so gesagt hat!). Wenn man sie wie ein Memory-Spiel mit der schönen Seite nach unten auslegt, kann man Kunden/Patienten eine oder zwei Karten ziehen lassen, oft bewirkt die Affirmation erstaunliche Reaktionen, die zur aktuellen Lebenssituation der Person passen und die (Vorab-)Wahl des richtigen Öles erleichtern. | I designed 40 aromatherapy cards (in German language) with mostly my own photographs showing the most important plants and their essential oils which remarkable psychological effects.

Samstag, 6. Dezember 2014

der graue süden | grey southern germany and switzerland


Brauche ich dieses Dauer-Grau-Wetter? Nein, ich vermisse die grüne Insel, die wenn auch winterlich doch sehr viel mehr blauen Himmel zeigt, als ich auf dem Kontinent zu sehen bekomme. Aber diese Vögel in der Nähe des bayerischen Ammersee waren ein untypischer Anblick für diese Jahreszeit, wer erkennt sie? | Do I need the constant grey sky of Southern Germany? I don't need it! But I'm teaching around here and discovered those summer birds, do you recognize them?


Ich war etwas in München bzw. Schwabing unterwegs und war auch in dem Traum-Museum Lenbachhaus. | While I have been to Munich I went to my favourite museum Lenbachhaus where great pieces from Franz Marc, August Macke, Wassily Kandinsky, Paul Klee and some other great artists can be admired.


Ein Lichtblick der Bayerischen Woche war eine wundervolle Besprechung mit meiner neuen Projektleiterin, die neben einer gewaltigen Veränderung und Erweiterung in meinem Buch "Aromatherapie für Sie" weitere spannende Projekte mit mir angehen möchte. Zufällig hatte mich eine "alte" Münchener Freundin auf einen ganz neuen Laden in München hingewiesen, der meine Bücher hübsch präsentiert: Nature et Découvertes. Es ist der erste in Deutschland, diese Ladenkette gibt es über siebzig Mal in Frankreich und viermal in der französischsprachigen Schweiz. Nun bin ich in der deutschsprachigen Schweiz, habe gestern und heute eine Aromatherapie-Prüfung abgenommen, einen langen Artikel über wundervolle Behandlungserfolge bei demenziellen Veränderungen zusammengestellt und werde nächste Woche "Ätherische Öle bei Schmerzen, Demenz und Depression" in Bern sowie die Dufte Chemie der ätherischen Öle bei Zürich unterrichten. Dann gibts wieder Inselwetter. | In Munich I went to a new store where a former eighbour had seen my books along with essential oils. Now I am in Bern,  the Swiss capital, where I had to take the final exam of nine aromatherapy students. Next week I will be teaching around Basel and Zürich.

Freitag, 14. November 2014

walks


Es ist wirklich Herbst. Dublin ertrinkt im Regen, bei uns ist Aprilwetter mit durchaus schönen Episoden. | It's really autumn/fall. Dublin is suffering heavy floodings we have a very mixed weather with many sunny spells.


Wir räumen jeden Tag ein bisschen mehr aus unserem Noch-Gästehaus aus. Jedes Mal kommen viele Erinnerungen an drei Jahre mit ganz unterschiedlichen Wandergruppen und Aromatherapie-Lernwilligen hoch, aber eben auch Trauer, dass aus einem gemütlichen Heim ein kaltes Haus wird. | Bit by bit we are emptying our guest house, a lot to store until we will move into the new premises by the end of March. Many memories, lots of sadness.


Ausflüge und Spaziergänge mit den Hunden führen hier und dort hin. Unserer neuen Praktikantin haben wir einige der typischen Einsatzgebiete gezeigt – also Orte, wohin wir unsere Wander- und Aromatherapie-Gruppen immer hinführen. | We hired a new co-worker for next year and I was showing her around some of our typical walks and 'secret' places which our guests will enjoy next year.


Ein Standing Stone (prähistorischer Ort) hat nach Jahren des gebaggerten Chaos um ihn herum wieder eine halbwegs schöne Umgebungs-Landschaft bekommen. | I discovered that a standing stone, a prehistoric site which was surrounded by a terrible mess of digged up soil and fallen shrubs for quite a few years got new surroundings.

Dienstag, 4. November 2014

reflections


Nach dem Besuch beim Osteopathen war das Wetter einfach nur traumhaft und das Meer war spiegelglatt. Die 12 Bögen des Viaduktes einer bereits 1947 still gelegten Eisenbahn-Linie spiegeln sich wunderschön. | After my visit to the osteopath the weather was fabulous and the 12 arches of the viaduct in Ballydehob can be seen twice.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

not too perfect


Das Wetter mag zwar nicht perfekt sein, doch für einen kleinen Ausflug zwischendrin ist es meistens gut genug. | The weather might not be perfect, but it's alright most of the time for a little excursion in between all those errands which have to be run.


Mal einfach so zum Teetrinken ins Buddhistische Retreat Dzogchen Beara fahren zu können ist schon ein Privileg. | To go for a tea to the not too far Buddhist retreat Dzogchen Beara is a real privilege.


Und dann noch bei den "geheimen" Sea Arches dem Rauschen lauschen zu dürfen ist einfach nur großartig. | The sea arches are well hidden from the passers by, what an experience of the very wild nature!


Erwähnte ich schon, dass unser Jasmin hinter dem Haus wieder/noch grandios blüht? | Did I mention that our outdoor jasmine is flowering again?

Dienstag, 14. Oktober 2014

between sun and ice


Kaum zurück in der Heimat am Meer, hieß es vom bisherigen Gästehaus Abschied nehmen, nun aber so richtig, mit allen lieben Menschen, die uns in den drei schönen Jahren dort geholfen haben. | Hardly back in my home place at the sea we celebrated the end of our term in our guest house. All the people who had helped during those about 30 months gathered for drinks, food and music.


Jeden Tag werden wir ein bisschen mehr ausräumen, bis wieder das seelenlose Haus dort steht, das wir vor 30 Monaten übernommen hatten. Das schmerzt, es war Liebe auf den ersten Blick. Doch die Sonne schien warm und grell und die Hausmusik war ganz besonders. Und die Aussicht auf ein neues Haus nur ein paar Kilometer weiter und fast genauso nah am Meer gelegen, bereitet auch reichlich Vorfreude. | It was nice and hard at the same time. From now on we will strip the place every day a little bit more until the house will become the bare dwelling we got at the beginning.


Zeit für Trauer wird nicht sein, da die Arbeit an meinem fünfeinhalbsten Buch laut ruft, ich werde Co-Autorin für das zweite Buch über Irland, das mein Mann schreibt, sein. | Many different hydrangeas provide gorgeous decorations.


Heute früh traute ich meinen Augen nicht: Der Eiskratzer, welch selten verwendetes Instrument in Irland, musste in Aktion treten, ich war richtig empört. | I was cross this morning when I realized I had to use an instrument we hardly ever need in Ireland.


Danach erfreute mich eine Fahrt zum Osteopathen, ein direkter Nachbar des großen Oskar-gekrönten Schauspielers Jeremy Irons in seinem tollen Turm am Meer. Die Sonne schien wieder wundervoll. | Later the sun was warm and nice, I had to go to my osteopath, who is a neighbour of Oscar winning actor Jeremy Irons. He spends his vacations in his tower by the sea.

Freitag, 10. Oktober 2014

on the road again

Eine ausgesprochen schönwettrige Seminare-Tournee liegt fast hinter mir. | Autumn/fall in mid Europe is amazingly nice at the moment.

Sie hat mich in den Hunsrück und nach Nordrhein Westfalen geführt. Ich war in Siegburg, Köln und Velbert. | I have been on the road for quite some time to teach aromatherapy. My first stop was the very West of Germany near the French border.


Dann ging es in die Region Zürich. Überall erzählte ich wissbegierigen Menschen, wie man am besten ätherische Öle und Pflanzenwässer anwendet. | Then I went to Zuerich in Switzerland.


Auf den Hügeln über dem Zürichsee besuchte ich den wunderschönen eher unbekannten Botanischen Garten Grüningen, wo noch hoch interessante Pflanzen blühten wie dieser Losbaum (Clerodendrum trichotomum)... | High above Lake Zuerich I went to a fabulous Botanic Garden where there were still many plants in full bloom...


...und diese exotisch anmutende Lilienart (Krötenlilie, Tricyrtis)... | ... like this interesting toad lily (Tricyrtis)...


...sowie eine wunderschöne Enzian-Art (Gentiana acaulis). | ... and real gentians (Gentiana acaulis).


Der Herbstanfang lässt sich zwar nicht leugnen, doch er ist überaus charmant. | There is no denial that autumn/fall is around the corner but it's really charming.


Und so verabschiede ich mich langsam von einigen schönen Tagen in Bern, das unglaublich entspannende fast rhythmisch klingende Läuten der schweizerischen Kuhglocken werde ich vermissen. Kommende Woche werde ich auf der Grünen Insel unser Noch-Gästehaus ausräumen und dann Vorbereitungen für den Umzug ins neue edle Gebäude treffen, wo wir Wanderwochen und Aromatherapie/Heilpflanzenwochen anbieten werden (mal reinschauen? hier gehts zu Ballylickey House). | At the moment I am near Bern, the Swiss capital, where I love the sound of the typical Swiss cow bell ringing softly on every hill and meadow.

Dienstag, 23. September 2014

still green

Was, schon wieder drei Wochen ohne Blog-Eintrag! Das kommt dieses Mal davon, dass die letzten drei Wochen mit Gästen im Gästehaus sehr intensiv waren. Zudem war ich in Dublin auf einer wundervollen Aromatherapie-Konferenz, über deren wertvolle Vorträge ich derzeit ganz fleißig in meinem Aromatherapie-Blog berichte. | Wow, again three weeks without any entries in this blog! But after I came back from the wonderful aromatherapy conference Botanica2014 in Dublin I have been busy blogging about the great lectures I heard there on my professional aromatherapy blog.


Hier ist es zum Glück noch nicht sehr herbstlich, die ersten fallenden Blättchen deuten sich erst an. Doch untrüglich ist freilich die typische Heidelandschaft, gespickt vom giftgelben Stechginster. | Here we still enjoy very warm weather, the leaves just started to fall from the trees. But the pinkish landscape (from the heather) dotted with yellow from the gorse is a clear sign that this awesome summer might be over very soon.


Die fallenden Äpfel und die schrumpelnden Hagebutten verraten auch, dass dieser wundervolle Jahrhundertsommer ausklingen könnte. Ich habe die erste Runde zu Kompott verarbeitet. | The falling apples in our little orchard and the shrinking rose hips are a clear sign that we should prepare our preserves for the coming winter.


Der schöne Hopfen an unserem Haus ist noch recht grün... | The hops which is coating a good part of our house is still quite green...


...und grün ist auch mein Matchatee mit aufgeschäumter Mandelmilch. Den Matcha hatte ich mir im März aus Tokyo mitgebracht, er ist kostbar, er ist mega-gesund, doch ich vermissen meinen morgendlichen Espresso. Seit einigen Monaten trinke ich keinen Kaffee mehr, ich will mich nicht mehr aufputschen, meinen etwas erhöhten Blutdruck hat das allerdings nicht beeindruckt. | So is the matcha green tea which I drink with frothed almond milk. I stopped drinking my daily morning espresso some months ago to see whether there might be any good effect on my slightly elevated blood pressure (so far no improvement).


Und so versuche ich zu entspannen, denn meine nächste Seminare-Tournee naht. Wie ist das Wetter bei euch im Hunsrück, in Bonn, in Zürich und in Bern? Muss ich Pudelmütze und Handschuhe einpacken? | I am preparing myself for my next long trip to Germany and Switzerland to teach aromatherapy.

Montag, 1. September 2014

fundstücke | finds


Das schönste Unkraut weit und breit: die anmutigen Blüten der wilden Möhre. Manchmal duften sie sogar. Auf englisch hört sich ihr Name viel poetischer an: Queen Anne's lace (Spitze von Königin Anne) | The most beautiful weed along the roads: Queen Anne's lace or wild carrot. 


Fundstücke am Wegesrand und am Meeresrand (ja, auch ein Stückchen Perlenkette). | Found along the shore and along the paths (yes, even the few pearls were found).


Die Weißstickerei gab's für 4 Euro im Charity Shop, es ist eine Art Bezug für das Nachthemd. Die Marmorperlen fand ich an einem See. | The embroidery just cost a few euros and the marble bracelet was found at a lake.

Freitag, 22. August 2014

the days are getting shorter

Ich habe diesen Sommer neben sea spaghetti (Seetang) auch gedünsteten Meerfenchel probieren können, und dieser deutlich salzige spargelähnliche Genuss hat es mir wirklich angetan, ich muss zusehen, dass ich diese seltene Pflanze überreden kann, an einem Felsen im Garten zu wachsen (das Meer ist fast zu weit, fünf Fußminuten!). Dieses Gemüse schmeckt übrigens gar nicht nach Fenchel! | This summer I ate a delicious vegetable that was new to me: rock samphire, it tastes a bit like asparagus.

Schnief, der Herbst ist morgens uns abends bereits zu spüren. Aber wer will schon klagen, unser Inselsommer war sensationell. Die Physalis im Gewächshaus hat schon fast alle Früchte abgeworfen. | The physalis plants in our green house are dropping their fruits, sadly autumn isn't far...

Heute haben wir die letzten Trauben geerntet und zu Smoothie verarbeitet. Im einen Gewächshaus sind auch die Tomaten abgeerntet, im zweiten geht es jetzt erst langsam los mit der Tomatenschwemme. | We harvested our last grapes today and very soon the next batch of tomatoes will be ready for our plates.


Die Tage werden deutlich kürzer, gegen 21 Uhr ist es zwar noch hell, doch die Nacht ist schon deutlich in Sicht. Ab und zu wird etwas genäht wie dieses Geschenk. | The days are getting shorter and a few things were sewn like this present.


Das wunderschöne Band von Kafka ist mit einem Gedicht von Heinrich Heine verziert (stimmt das so, liebe Bastelfee?) | The lovely ribbon is decorated with a poem from a famous German poet.