Samstag, 20. August 2011

wales and england


Als deutschsprachiger Mensch benutzt man das Wort England meistens gleichbedeutend mit Großbritannien, nicht ahnend, dass England nur ein Teil Großbritanniens ist. Darin enthalten sind noch Wales und Schottland und früher auch noch ganz Irland, heute nur noch Nord-Irland. Wir sind jedenfalls mit der Fähre von Cork in der Republik Irland nach Wales gefahren. Was für eine schöne und geruhsame Art des Reisens! Ohne Sicherheitscheck-Terror. Zunächst verließ die Fähre namens Julia den Hafen an einem unwirklich bunten Städchen namens Cobh den Hafen. Hier sahen die Passagiere der später gesunkenen Titanic übrigens auch zum letzten Mal Land. Wir gingen bald danach ins Bett bzw. in die Koje, denn diese Überfahrt dauert 11 Stunden und man kann auf dem Schiff wunderbar abschalten oder einkaufen oder ins Kino gehen. | We took the ferry to Wales, the Western edge of Great Britain. It is a very relaxing way to travel. No distressing security controls, but eleven hours to read, to sleep, to go to the cinema.


Nach Ankunft in Swansea ging es zum romantisch gelegenen und als Museum hergerichteten Wohnhaus des Dichters Dylan Thomas. Ich hatte diesen Ort schon immer in einem meinem Lieblingsbücher bewundert: Dichter und ihre Häuser. | We went to see the house where the poet Dylan Thomas wrote some of his famous poems and "Under the milkwood".


Auch wenn ich noch kein Buch des jung verstorbenen Poeten gelesen habe, fand ich die Ausblicke sehr romantisch und inspirierend. | In the last few years of his short life he got inspiration from this wonderful place.


Dann ging es in die Stadt von Tolkien (Herr der Ringe), CS Lewis (Die Chroniken von Narnia), Lewis Carroll/Charles Dodgson (Alice im Wunderland), Oskar Wilde (Das Bildnis der Dorian Gray) und Philip Pullman (Der Goldene Kompass). Meine Güte, sowie Phantasy, soviel Fantasie, soviel Kreativität! Auch Teile von Harry Potter wurden in Oxford gedreht. So viele Museen, so viele Colleges, soviele Bücher! | Then we went to England and got acquainted with the town of Tolkien, CS Lewis, Lewis Carroll, Oskar Wilde and Philip Pullman. So much phantasy, so much creativity! Some scenes of Harry Potter were taken in Oxford.


Eine originelle Art, ein Konzert zu genießen, lernten wir in Iford Manor kennen, einer der wundervollen Gärten, die der berühmte Gartenarchitekt Harold Peto um 1900 designte, er gestaltete auch den Inselgarten in unserer Dorfbucht. | We enjoyed a funny way to listen to several concerts: spread in the wonderful park of Iford Manor, a garden which the famous landscape architect Harold Peto designed at the beginning of the 20th century. 


250 Gäste stehen und sitzen im ganzen Park und genießen den Inhalt ihrer Picknickkörbe und lauschen den Konzerten, die an zwei Stellen des Parks abwechselnd geboten werden. | And sharing a picnic with friends.


Nach Einbruch der Dunkelheit gehen dezente Lichter an, Fackeln und Kerzen beleuchten die wie inszeniert wirkende Kulisse. Buchstäblich traum-haft und etwas unwirklich anmutend. | At dusk every building is decently illuminated, torches and candles are all over the place.

Kommentare:

Akaleia hat gesagt…

Liebe Eliane ,
wunderschöne Eindrücke von der Insel....
HG
Birgit

Lillehus-Mainz hat gesagt…

Danke für die wundervollen Eindrücke. Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag. Jenny

cmorgenstern hat gesagt…

Da ich drei Jahre in Wales gelebt habe hast du mit deinen wunderschönen Bildern viele Erinnerungen wach gerufen. An die Konzerte im Park mit Picknick kann ich mich gut erinnern. Wir sahen Alice in Wonderland und die Schauspieler bewegten sich mitten unter uns. Vielen Dank für diese "Reise in die Vergangenheit". Schönen Sonntag noch.
Grüße von Christa

stadtgarten hat gesagt…

Vielen Dank, dass Du uns auf diese schöne Reise mitgenommen hast!
Liebe Grüße, Monika

Elisabeth Firsching hat gesagt…

Cobh hatte ich lange gemieden mit dem Vorurteil es wäre doch nur die Hafenstadt von Cork. Als ich dann einmal mehr durch Zufall doch hinkam war ich geflasht. Es hat wirklich Flair und das Hafenmuseum ist toll.
Mein jüngster Sohn ist gerade von einem Megamusikfestival zurück und angesichts seiner Erzählungen stelle ich mir das Konzert im Park um einiges netter vor. Naja, bin ja auch in einer anderen Altersklasse ;-)
Liebe Grüße Elisabeth

Regina P. hat gesagt…

wunderschöne Bilder. Trotz des grauen Himmels sind die bunten Häuser schön anzusehen. War sicher wunderschön die Musik im Park.
Sehr, sehr schöne Bilder....
LG
Regina

Steinhäuschen hat gesagt…

Oh so wunderschön, es war ein Genuss vielen Dank.
Ganz liebe Grüße.
Barbara

Vicki Lane hat gesagt…

What a wonderful little tour! Oxford is one of my favorite places.

Demoiselle Libellule hat gesagt…

Jetzt komme ich gerade erst aus dem Urlaub zurück und bekomme schon wieder Lust zu verreisen. Wales, England und auch Irland stehen nämlich ganz oben auf meiner Reise-Wunschliste! Danke für die schönen Bilder!

Liebe Grüße

Bea

cunitia hat gesagt…

Vielen Dank für die wunderbaren Eindrücke aus dem Land meiner Träume. Es ist fast so, als blätterte ich in meinen eigenen Fotobüchern... die Stille von Laugharne, der Charme von Oxford, die berauschenden Ausblicke auf ein Land, dass sich in mein Herz geschlichen hat!
Danke!