Montag, 6. September 2010

finally white

Drückerbergerisch - die Steuererklärung steht an - habe ich getreu dem Motto eines tollen Weiß-Blogs "finally white" gestern endlich mal so richtig den Pinsel geschwungen und Dinge weiß gepinselt, die seit über 10 Jahren auf eine Auffrischungskur warten mussten (Zeit ist eben relativ). | After ten years of waiting some old junk enjoyed a renovation (time is an illusion).
Der alte Sessel sieht nun viel sympathischer aus. | The old chair looks cosier in white.
Das olle Handarbeitsköfferchen gehörte einst einer Freundin, sie wollte es loswerden. Als ich es dann mal wegschmeißen wollte, sammelte mein Mann seine alte Korrespondenz darin. Nun wanderte diese in staubtauglichere Kartons und es sollte endgültig den Weg zum Müllplatz finden... | This very old case once belonged to a dear friend, when she wanted to get rid of it I saved it for my yarns and threads. When I wanted to dump it my husband saved it for his letters and recently I had it in the bin already. Until I considered to give it a last life as a white treasure chest.... 
Der als Stiftekasten umfunktionierte Besteckkasten sah wirklich schäbig aus. Nun ist er ein Setzkasten für all die kleinen Dinge, die keinen Platz im großen (Unterrichts-)Aroma-Koffer finden. Die nächste Ladung wartet auf den zweite und dritte Lackschicht. | This box never contained cutlery but pens and pencils. It looked really poor. With three new coats of white it can now house my bits and pieces which don't fit into my officila aromatherapy-case which I use for teaching purposes.

Kommentare:

Renate D. hat gesagt…

Hallo Eliane,
was doch so ein bißchen weiße Farbe ausmacht! Sieht alles gleich viieeel besser aus!
LG Renate D.

Vicki Lane hat gesagt…

Well done! A fresh coat of paint makes all the difference.

spudballoo hat gesagt…

Oh well done you! I especially love the chair, just gorgeous. i had one of those, a vintage one, in the early 70s. A child's Lloyd Loom Chair, in green (urgh). Long gone alas. x