Samstag, 11. August 2012

gestern war sommer | summer was yesterday


Gestern war der erste richtig heiße, schwitzige Sommertag dieses Jahres. | It was summer yesterday.


So richtig mit Shorts, Hemdchen und Sand an den Füßen. | I mean real summer with heat, sweat, shorts and sand.


Hier fahren die Iren hin, um Urlaub zu machen, nach Inchydoney. Etwa eine Stunde von unserem Zuhause entfernt. | We went to a place which Irish families appreciate as a summer destination, about an hour from our place.


Mit Kunst im Sand. Ich lese zufällig einen momentan auch in Deutschland aktuellen Roman, der hier spielt: Das Mädchen auf den Klippen von Lucinda Riley, eine richtig nette Liegestuhl-Lektüre. | Inchydoney is a huge sandy beach. With beach art. Incidentally I am just reading a novel which is set here: The Girl on the Cliff from Lucinda Riley.


Es war so heiß, dass diese zwei, die wir unterwegs hinter einem kleinen Geschäft sahen, tüchtig japsten. So heiß, dass unser vorletzter Wellensittich, einst waren es 11, starb. Seit 12 Jahren haben wir die treuen Vögelchen im Gewächshaus - alles fing mit einem geschenkten Päarchen an - und können uns nicht entschließen, welche nachzukaufen. So schön und groß und naturnah das Gewächshaus auch ist, es ist nun mal ein Gefängnis für die fröhlichen Pieper. | We met this sweating couple behind a store. Back at home our second last bugie had died from the heat. We started with a couple 12 years ago and now we cannot decide to increase the population buy buying new birds. The glass house in which they can move freely between greenery is still a prison.

Kommentare:

Beate Knappe hat gesagt…

ich war ja schon gaaaanz laaange nicht mehr hier und heute habe ich es dann endlich mal geschafft und bin total begeistert von deinen schönen Fotos - Glückwusch!!!!

Frauke hat gesagt…

wunderschöne Bilder vom meer und mehr

zeigst du wieder

und das haus könnte ich mir wunderbar vorstellen es fehrt nur noch der Sponsor
wenn andere für ihr Boot 250 Millionen ausgeben, dann ist es nur Kleingeld
Frauke

Woolly Bits hat gesagt…

ja, wir haben hier oben auch ordentlich geschwitzt - es war nicht genug meeresbrise hier:) und sand nur zum bauen...
aber bei den wellensittichen gebe ich dir recht. ich hatte auch welche - bis ich gesehen habe, wie sie in riesigen schwaermen in ihrer heimat umherfliegen koennen. seitdem tun sie mir zu leid hier in engen kaefigen, deswegen kaufe ich mir keine mehr. bei voegeln ist gefangen sein noch viel schlimmmer als bei anderen tieren....

Akaleia hat gesagt…

Wunderschöne Impressionen von einem wohl lazy Tag am Strand.
Ein schönes Kunstwerk - wenn auch vergänglich :)
HG
Birgit