Mittwoch, 21. September 2011

kunstansichten | perspectives of art


Nun bin ich wieder auf einer langen Tournee, um Menschen die Faszination von duften Molekülen näher zu bringen. Unser Körper macht pausenlos Chemie, jeder der kocht ist chemisch tätig und wenn die Bestandteile von ätherischen Ölen eine Wunde heilen oder die Stimmung verzaubern, spricht man von Chemie. Das tut gar nicht weh, es ist vielmehr faszinierend. Genauso faszinierend fand ich obige Kunstwerke. | Now I am on tour again, three weeks on the road (or better on trails as I only travel by train through Germany, Switzerland and Austria) teaching people the fascination of aromatherapy and its fragrant molecules. Today I saw a huge container being filled with lovely grey leather sofas and steel cabinets. The doors of those rubbish boxes attracted my attention - I even first thought there were huge painting standing around on the way. 


Sie hängen nicht etwa in einem Museum. Nein, es sind zwei Containertüren, in die gerade tollste Metallarchivschränke und Ledersofas weg geschmissen wurden, eine große Bank in Konstanz wird anscheinend komplett renoviert. Die Arbeiter schauten mich zunächst misstrauisch und dann belustigt-verständnislos an, dass ich mich so an diesen rostigen Kunstwerken erfreuen konnte. | The men who were emptiying the business rooms of a bank first looked quite suspicious of me taking photographs of the rusty container. Then they kind of laughed at me and joked: for 10 thousand Euro those pieces of art are yours!


Die wunderschönen Tassen passen zwar farblich gut dazu, sind jedoch so wunderschöne Kunstwerke, dass ich sie nicht zum Teetrinken verwenden würde (und darum erst gar nicht kaufe). | Those extremely gorgeous cups are real art and much too pretty to be used for drinking tea or coffee out of them (so I didn't buy one).

Kommentare:

Demoiselle Libellule hat gesagt…

Ja, diese Container hätte ich auch gerne fotografiert! Was für faszinierende Farben und Texture!

Liebe Grüße

Bea

bauchundnase hat gesagt…

Du bist ja süß, dass du in den Containern Kunstwerke entdeckst. Dafür muss man mit offenen Augen durch die Welt gehen. Aber das machst du, hab ich immer so erlebt.
...
Und ja, ich weiß das mit der Pfefferminze und sollte mir unbedingt ein zweites Fläschen mischen, denn das erste ist natürlich immer verlegt, wenn ich es bräuchte.

Faraday hat gesagt…

Ich dachte erst das es deine eigenen Kunstwerke waren, die ich ich auf meiner seite entdeckte...aber solche Texturen kann man nur wahrnehmen, wenn man dafür ein Auge besitzt.

Als Foto würde es sich bestimmt gut machen...auch als Großaufnahme...oder Foto-Tapete...echt abgefahren...

LG Faraday

Regina P. hat gesagt…

schöne Farben, ich war überrascht daß dies Container sind. auf dem 2ten Bild sehe ich eine Mohnblüte, schön.
Es gibt ein Kaffee die nur Sammeltassen haben und diese auch mit der Hand spülen, ein Wahnsinn.
Aber sehen wunderschön aus.
Dir eine gute Zeit in dem wunderschönen Konstanz.
LG
Regina

Galbanum hat gesagt…

Farblich perfekter Herbsteinstieg. Was für ein sehendes Auge und was für ein Gefühl für Schönheit! Gib noch einen "Namen" dazu und ab in eine Galerie - bei bekannten Künstlern nennt man es Kunstwerk... Danke für Deinen wissenden Blick fürs Detail.

almondandbeans hat gesagt…

Hallo Eliane, bin durch Zufall bei Dir gelandet und habe mich gleich auf deine leserinnenliste gesetzt. Dein Blog hat mich auch gleich angesprochen, wünsche Dir noch ein schönes Wochenende, Liebe Grüße Martina