Donnerstag, 12. Januar 2012

etwas warmes | something warm


Irische Nächte sind auch im Sommer nicht heiß, so dass manche Damen ihre Wärmflasche im Gepäck haben, das können sie sich bei den erneut verteuerten Koffergebühren nun sparen. Damit die Gäste es in unserem Gästehaus warm haben werden, fand ich auf meiner kürzlich gemachten Schnäppchenjagd Wärmflaschen mit Pulli, wollte ich eigentlich selbst stricken und filzen, dann waren diese billiger als Nur-Wärmflaschen aus echtem Gummi, so kann ich die Zeit anderweitig investieren. | Irish nights are usually cool even in summer. Some people bring their hot water bottles in their luggage. With the new and more expensive fees for suitcases they can spare it now as I bought a few nicely dressed feetwarmers which were cheaper than plain hot water bottles.


Eines der Zimmer wird solche kuscheligen Fußwärmer bekommen - im Land der Schafe irgendwie logisch. | One room will also get another kind of foot warmers - in a country with so may sheep very logical.


Für den heißen Whiskey (oder den Tee oder das Bier) habe ich eine handvoll dieser kuriosen wohl handgehäkelten Glas-Untersetzer für 40 Cent pro Stück gefunden, sie sind um ein Glasteil gehäkelt, das man zum Waschen abnehmen kann. | I found these intersting coasters for a few cents each which are apparently made by hand. Inside there is a glass coaster which can be taken out so the crochet work can be washed.


Für eine kleine Kleiderstange in der Ecke des violetten Zimmers benötige ich ein wenig Vorhangstoff und  so schlich ich drei Wochen um diesen Rock mit Top, den offensichtlich keine kaufte, weil das Teil zwar nur 6 Euro kostete doch wohl Größe 34 hat. Es scheint selbst genäht zu sein, denn es ist keinerlei Hinweis auf Hersteller, Größe oder Material zu finden. Es ist wohl aus einer sehr gut gemachten Kunstseide und auch schön gefüttert, so dass ich genug Stoff haben werde. Beim zerschneiden (schmerz!) werde ich den Materialtest machen, also ein Stückchen Stoff anzünden: Wenn es brennt und organisch riecht, ist es Seide, wenn es schmilzt, ist es Synthetik. | For a narrow corner of the purple and lilac colour scheme of one of the rooms in the new guest house I need a small curtain. I have been sneaking around this skirt and top for about three weeks. Nobody bought it - even for only 6 Euros - probably because it's a tiny size. I suppose it's hand sewn as there are no signs of any kind of label - so I don't know if it's silk or some poly-stuff. I will discover that when transforming it into the curtain: just burn a little piece. If it melts it's plastic, if it burns and emits an organic smell than it's silk.

Kommentare:

MarieSophie hat gesagt…

Toll wie jedes Zimmer so ganz besonders und mit viel Liebe eingerichtet ist. Da würde es mir auch gut gefallen.
Liebe Grüße von Marie

cheeky monkey hat gesagt…

Da hast du wieder ganz schoene Teile gefunden. Die Waermflaschen kommen mir bekannt vor ;) Sind aber auch jeden Abend im Einsatz ...

Das Kleid zerschneiden... oh wie schade!

glg

Heidi hat gesagt…

Probier das Kleid doch mal an, Eliane...
Viel zu schade zum Zerschneiden.
Klasse, wie du im Dekofieber bist. Das muss Spaß machen. Diese Häkeluntersetzer - köstlich.
Und die Wärmflaschenwarmhalter - kuschelig.
LG Heidi

amtolula hat gesagt…

Ich bin gerade sehr geschockt über das was Du bei mir geschrieben hast. Das ist ja schrecklich, was da passiert ist. Und da sagt man immer, in der heutigen Zeit ist die Medizin so weit.
Das ging ja schrecklich schnell bei dem Mädchen...
Die Familie hat mein aufrichtiges Beileid.
Liebe Grüße,
Tanja

Regina P. hat gesagt…

Das Gästehaus scheint ja wirklich kuschelig zu werden. Du hast da wirklich ein Händchen dafür. Tolle Idee mit dem Kleid. Man sieht man muß nicht alles teuer kaufen um daß es schön aussieht, es geht auch günstiger und trotzdem sehr schön. Würde da Haus gerne mal sehen, wenn's losgeht. Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen.
Viele Grüße
Regina