Montag, 28. Mai 2012

wenn der seehund mit dem hund | seals and dog


Letztes Jahr amüsierte ich mich über die Tafel mit der Computerübersetzung an der Ticketbude unserer Lieblingsfähre Blue Pool Ferry zur Blumeninsel Garinish Island: "10 Minuten Überfahrt... schöne Aussicht... vorbei an Dichtungen". Ich rätselte, ob der Kunde auf der Fahrt den poetischen Momenten durch unsere magische Bucht huldigen sollte. Oder ob man zu lyrischen Kreationen während der Bootsfahrt angeregt werden soll. Doch dann dämmerte es mir: Es geht natürlich um die Robben, an denen man vorbeituckert. Auf englisch bedeutet 'seal' einerseits Seehund, doch andererseits auch Gummidichtung und Versiegelung und sonstige Klemptner-Befestigungen. | My students of botany were so excited after our return from Garinish Island that I had to book another trip for the next evening which was their last evening as a group. The 'parking lot' of the Blue Pool Ferry is the most astonishing little cove.


So wird mein Blog mal wieder zum Seehundeblog... meine Gruppe von "Botanik-Lehrlingen" hatte nach der offiziellen Überfahrt zur Blumeninsel noch nicht genug und so wurde schnurstracks gleich eine Hafenrundfahrt für den nächsten Abend eingetütet. Und nun schaut mal genau hin, was es noch für See-Hunde gibt.... | So today again I show you a seal but also some kind of an extraordinary creature on a canoe.


...das ist ein Hund zur See, der im Sommer fast jeden Abend mit seinem Herrchen die Runden dreht. Kein Gassi, sondern Wassi. | This dog is not being taken for a walk every evening but for a magical canoe trip.


Die anderen Aussichten unterwegs waren auch traumhaft und ich habe mich mal wieder freuen dürfen, dass ich nicht am nächsten Morgen heimwärts abreisen musste, sondern dass dies seit 12 Jahren meine Heimat ist! Genau da links, das ins Grün eingekuschelte Dach ist unseres! | It was so nice to see familiar places from the sea persective and even the roof of our house can be seen here.


Und solche kitschigen Ausblicke könnte darf ich fast jeden Tag genießen. | It is great to be able to enjoy many marvellous places almost every day.

Kommentare:

Regina P. hat gesagt…

Du bist wirklich zu beneiden, nein zu beglückwünschen daß Du diese Entscheidung vor 12 Jahren getroffen hast. Diese kitischigen Ausblicke würde ich auch gerne gnießen. Das Hundchen ist sicher auch überglücklich. Zumindest ist ja auch jetzt warm geworden, das können wir hier auch genießen, aber das Meer und so viele andere Dinge fehlen hier eben. Deshalb freut es mich umso mehr daß du uns an Deiner traumhaften Natur immer wieder teilhaben läßt.
LG aus dem supersonnigen und sehr warmen FFM
Regina

Woolly Bits hat gesagt…

hehe, ich hab mich fast scheckig gelacht ueber die "dichtungen"! manchmal muss man echt schwer ueberlegen, wie der computer uebersetzt. uebrigens ist es bei uns heute auch etwas kuehler, "nur noch" so 18 grad und teilweise wolkig. aber fuer gartenarbeit und bauen reicht das auf jeden fall, sonst zerfliessen wir wieder wie sonntag und gestern:) meist habt ihr ja das bessere wetter - diesmal sind wir auch mal dran:)

Akaleia hat gesagt…

Das ist ja genial, mit dieser Übersetzung.. :) - aber natürlich viel genialer ist dieser Anblick Eures Hauses...ich beneide Euch wirklich, liebe Eliane.
HG
Birgit

Frauke hat gesagt…

deine Freude über deine Umgebung und deinen heimat kann ich gut teilen,
du bist angekommen
Frauke

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Eliane,
das sind wahrlich traumschöne Bilder, ein Schelm, wer da nicht wenigstens ein klein wenig neidisch wir. Den Hund an Seehund finde ich einfach köstlich ;-) GlG, Martina, die sich sehr über deine Glückwünsche gefreut hat!

Petra hat gesagt…

Hallo Eliane,

ja ich war dabei und die Glückshormone konnte man deutlich hören.
Vorallem als Johnny mit Hund vorbei fuhr ;O),lach.
Es war eine tollte Zeit bei dir und ich hoffe, daß ich das wiederholen kann.
Drück mir die Daumen, daß ich ab November die Ausbildung bei Monika in München machen kann.
Dicken Knuddel und mach weiter so.
Du bist echt super.
Schicke dir und den anderen viel Sonnenschein rüber.

Petra