Freitag, 2. November 2012

praha


In Brasilien hörte ich von der Familie eines tödlich verunglückten Piloten (entweder am 30. April oder am 31. Oktober, ich erinnere mich nicht), dass die Halloween-Nacht nicht besonders beliebt bei Fliegern ist. Ich musste aber nach Prag. Beim Umsteigen in Amsterdam leuchteten Lampen und Vollmond um die Wette. | My last business trip for this year brought me to Praha. On the way I had to change planes in Amsterdam and spent Halloween high above the earth. The full moon looked especially bright.

Die schöne Stadt zeigte sich heute von der allerschönsten Seite. Da es letzte Woche eiskalt war, checkte ich jeden Tag die Sicht aus dieser Webcam. | Praha looked at it's best today. The streets in the lovely city were packed with people, you could hardly move on the famous Charles Bridge. No signs of low season! As the weather had been chilly last week I checked this view of a webcam every day - but the temperatures are reasonable at the moment.


Ich ließ mich vom Gesamtkunstwerk Franz Kafka Museum beeindrucken. Unterwegs entdeckte ich originelle Recycling-Kunst: Lampenschirme, insbesondere für LED-Leuchten. | I went to the famous Franz Kafka Museum and found a phantastic gallery/shop with lamp shades made of recycled plastic.


Am liebsten hätte ich einen "Kronleuchter" für unser Gästehaus erstanden. Auf der Website der Künstlerin Veronika Richterova kann man noch mehr solcher Kreationen bestaunen. | I especially loved the chandeliers. You can see more of those pieces of art on the website of Veronika Richterova.

Kommentare:

Elisabeth Firsching hat gesagt…

Oh, du bist ja wieder in unserer Nähe! Kann sehr gut nachvollziehen, wie du durch die Gegend ziehst und so viel nette Kleinigkeiten entdeckst. Macht offentsichtlich Spaß ;-)
Liebe Grüße ins Nachbarland!
Elisabeth

Regina Podewils hat gesagt…

ich war noch nie in Prag, muß wunderschön sein, zum Glück hast Du gutes Wetter, was man hier in FFm im Moment nicht sagen kann, aber ist halt November.. Schöne Zeit noch...
LG
Regina