Samstag, 10. März 2012

magnolienfreude | joy of magnolias


Wenn mir die Näherei zu viel wird, kann ich in einer halben Minute durch den verwilderten Park rund ums Gästehaus spazieren. Die frühen Rhododendren fangen an zu blühen und wenn man hoch nach oben schaut... | When I have enough of sewing and cleaning and painting I just have to step outside our guesthouse and go for a walk. Here on this path you just have to look towards the sky and...


... sieht man die traumhaften Blüten dieses alten Magnolienbaumes (Magnolia campbellii var. mollicomata), sie sind so weit oben, dass sie leider nur mit Fernglas oder Teleobjektiv zu bewundern sind. | ... you discover those butterfly-like pink blooms of a huge Magnolia campbellii var. mollicomata, the old tree is so tall you can only admire the flowers with a binocular of a zoom lens.


Manche Bastlerinnen und die Floristen kennen sie sicherlich so. | The florists might know its decorative skeltonized leaves.


Ich habe unseren Hund mal unter diesen 'niedlichen kleinen' Rhododendronbaum gesetzt, wer sieht ihn???!!! Er wird bald blühen, schwächelt dieses Jahr allerdings etwas, wie auch die Kamelien dort, die nur sparsam blühen. | I placed our dog below this 'teeny tiny' rhododendron, can you see him? It will hopefully bloom soon - it looks a bit weak this year like some of the camellias too.


Die Bagger und Betonmischer sind gestern vom Vorhof abgezogen, wenn ich von meiner Auslandreise ab Mittwoch zurückkommen werde, dekoriere ich dort mit Pflanzenkübeln und Frühlingsblumentöpfen. Mitten im Bild sieht man übrigens die rosa Blütenwolken des Magnolienbaumes. | The diggers and concrete mixers left yesterday. After the return from my business trip next week I will decorate the yard with plant containers and pots with spring flowers. In the middle of the pic you might recognize the whitish pink blooms of the magnolia tree.

Kommentare:

Regina P. hat gesagt…

ich fasse es nicht, Magnolien. Meine Lieblingsblüten, blühen hier ja erst im Mai zum Muttertag. Wundervolle Blüten.
LG.
Regina

Frauke hat gesagt…

man könnte meinen ihr lebt im Land der Riesen, so ein üppiger Wuchs ist hier nicht in Norddeutschland,
wie alt mögen die Pflanzen sein, was haben sie schon erlebt
mit Irland verbindet ich immer die grünen Küsten mit den Steinmauern, und dann so eine wunderbare Botanik
da kann man bestimmt sehr schön Urlaub machen
Herzliche Grüße aus dem noch kahlen, kühlen Norden von Frauke