Montag, 19. Januar 2009

Baumwollbänder Made in Germany


Trüber Tag, Eiseskälte, Graupel und sogar Schnee hier am Meer. Ich bin empört. Und wühle in meiner "Schatzkiste", erfreue mich an den toll altmodischen Baumwollbändern von Frauke Kafka. Sie hat eine alte Bandweberei, so richtig mit klappernden Holz-Webstühlen, gerettet und zu neuem Leben erweckt. Und ein Museum draus gemacht. Dennoch kann man ihre vielseitigen Bänder in vielen Breiten und Farben und mit ganz unterschiedlichen Motiven kaufen. Also ab nach Wuppertal, das liegt ganz nah bei Düsseldorf (leicht östlich).

Another winterday at the seaside and I enjoy my treasure chest with brilliant cotton things from Frauke Kafka. She saved an old weavery from being demolished, turned it into a museum and uses the lovely old fashioned technique to produce the most fabulous fabric-tapes.

Kommentare:

Beate Knappe hat gesagt…

Ich weiß ich weiß, pillowtree-Gabi will da schon lange mit mir mal hinfahren - ich schaffe es nur leider nie....

verobirdie hat gesagt…

Oh Mein, die sehen so schön aus! Gut dass es so weit von mir ist, ich würde sonnst sofort dorthin fahren :-)

Eliene Vila Nova hat gesagt…

Elaine bound by sweet words, I liked very much your blog and beautiful ribbons.
Until now thought bracelets made with them, here in my city can not find bands like that.
I always receive your trip.
kisses

Angelika Westermann hat gesagt…

Oh ja, an diesen Webbändern komme ich auch nie vorbei, wenn ich sie irgendwo sehe. Von dem hinten links habe ich so ca. 20 cm.... :-)
Und dann noch ein paar mit weihnachtlichen Motiven - schmücken Karten ganz ungemein.
Eigentlich komme ich ja aus dem Ruhrgebiet, nur wußte ich damals leider noch nichts von dieser Bandweberei.

Franzi hat gesagt…

wow, ich staune mit offenem Mund.