Samstag, 31. Januar 2009

Süß ohne süß | nothing sweet about me



Unser Großer hat ziemliche Konzentrationsschwierigkeiten und leidet auch noch unter seinen neuneinhalb Pickeln. Das Lernen für seinen Zwischen-Abschluss "Junior Certificate" fällt ihm mehr als schwer. Er hat nun freiwillig beschlossen, seinen Zuckerkonsum drastisch zu reduzieren. Das hat mich mal wieder an mein gutes Krokant erinnert, das ich eine zeitlang einmal wöchentlich machte. Einfach zwei Tassen Sonnenblumenkerne ohne Fett vorsichtig in der Pfanne rösten, immer wieder wenden! Wenn sie anfangen, gelblichbraun zu werden, Kokosraspeln, geraspelte Mandeln und nach Wunsch Sesam und/oder Kürbiskerne dazu geben (die Sonnenblumenkerne brauchen relativ lange zum rösten, die Kokosraspeln verbrennen sehr schnell und die Sesamsamen fangen bald an wie Popcorn durch die Küche zu hüpfen). Wenn alles gleichmäßig hell gebräunt ist, einfach 2 Esslöffel Reismalz (Bioladen/Makrobiotiksüße) mit 1 Tropfen Orangenöl (oder Orange in Love von Primavera) vermischen und geschwind drüber laufen lassen (ist wie zäher Honig). Es schmilzt sofort und man muss es ganz flott unter die Nüsse und Samen rühren. Etwas Zimt drüber streuen und fertig ist eine kerngesunde Nascherei, die sogar meine Ant-Healthfood-Besucherkinder mögen! Und (vorausgesetzt man hat sehr schonend geröstet) ist das eine gute Omega-3-Quelle, die man über Nachtische wie Obstsalate und Quarkspeise streuen kann.
PS. Unser Satelliteninternet wurde auf Analoggeschwindigkeit gedrosselt, wir können uns bislang nicht wehren und haben manchmal nur nachts einigermaßen zumutbare Geschwindigkeiten. Ich kann oft nicht posten, kommen einfach nicht bei Blogger (kann oft noch nciht mal eure Kommentare lesen) rein, also bitte um Nachsicht!

I made a sweet with without sweetness: simply roast sunflower seeds at a moderate temperature in a pan, add some desiccated coconut and if you want some sesame seeds and grated almonds. When everything is slightly goldenbrown add two table spoons of barley malt or rice malt (a kind of molasses made of rice but without the bitterness of molasses), stir well and add a little bit of powdered cinnamon. Even healthy-food-haters among our visiting children love it! It is a delicious source of Omega-3 (but only if you didn't overheat it) and can be sprinkled over sweet dishes like fruit salads, custard and creams.

Kommentare:

Regina Podewils hat gesagt…

auch hier wollte ich schnell noch was sagen. Faszinierend wie schnell Du immer ein Rezept aus dem Ärmel zauberst.
Regina

Waltraud Reischer hat gesagt…

mhh lecker