Freitag, 7. Januar 2011

zwangspause | involuntary break


Unsere Internetleitung war seit dem 30. Dezember ziemlich kaputt, irgendeine korrodierte Stelle im Kabel außerhalb unseres Grundstückes. Hier laufen alle Drähte zwischen den Bäumen hindurch und aufgrund der desolaten wirtschaftlichen Situation kann nun jeder zusehen, wie er die Bäume vom wachsen und mitnehmen der Leitungen abhält - besonders toll auf Nachbar's Grundstücken. | Our internet was gone due to a break in one of the overland cables. All the wires run through growing trees and as the economic situation isn't improving here in Ireland nobody cares about strangling plants which kill pipes and cables.


Ich finde zwar Rosen im Januar irgendwie unpassend, habe ich jedoch sehr über diesen Strauß gefreut, den mir eine deutsche Freundin überreichte, die so super-mäßig froh ist, dass ich nach jahrelangen Schmerzen und Infektionen an den Beinen ihrer mittlerweile 101-jährigen Mutter... | Though roses in January seem a bit weird to me I was delighted about this lovely bunch from a dear German friend, whose mother (101 years old) had been suffering from leg ulcers for some years...


...eine rettende Salbe kreiert habe und selbst ihre Ärztin aus der berühmten Berliner Klinikum Charité kann die Wiederherstellung der Seniorin-Haut nicht fassen. Nach einer Woche in der Vase wanderte die etwas schlappen Blüten in unseren schönen Keramikkranz und trösten darüber... | ... and a simple ointment which I formulated was so extremely helpful that even her GP from the renown German mega-hospital Charité was impressed. After a week in a flower vase I cut the hanging blossoms and decorated them in a handcrafted ring filled with water...


...dass es nun nach 10 frühlingshaften Tagen und ersten sichtbaren Hyazinthen-, Narzissen- und Traubenhyazinthenblattknospen wieder ungemütlich kalt geworden ist. | ... and feel slightly consolated that the spring-like wheather we had for over 10 days vanished once more. I hope the budding spring flowers keep well.


PS Hier ist der direkte Link zur Rezeptur meiner Salbe für die Seniorin, der Link oben war für einige Leute wohl nicht ganz nachvollziehbar ;-)))  

Kommentare:

Joyce hat gesagt…

yes, trees, plants and cable wires don't go hand in hand. BUT out furry friends do! I posted today a photo of our pup.
You have me curious on your oinment. Maybe you should bottle it. xo

Elbkiesel und Flussperlen hat gesagt…

Hey Eliane, bei so viel Dankbarkeit ist man doch wahnsinnig froh geholfen haben zu können, oder? So'n warmes Gefühl kommt hier jedenfalls an! :-) Du hast es einfach drauf! :-)

Schön, wenn's die Salbe auch zur Heilung poröser Stromleitungen gäbe!

Viele Grüße, Frau E.

Frauke hat gesagt…

Hollo Elaine, dass macht mich doch neugierig, welche Salbe du da kreiert hast, ich habe seit Jahren eine sehr trockenen Haut am Daumen und an den Füßen , der Arzt sagte nur erblich bedingt,
und vielleicht hilft da deine Wundersalbe, bin sehr interessiert an einer Bezugsquelle
Frauke
und die Rosen sind ein Lichtblick

Vicki Lane hat gesagt…

So glad you're back! We are in the midst of a blizzard and I expect to lose internet connection at any moment.

Lovely to see roses!

cmorgenstern hat gesagt…

Rosen gehen doch zu jeder Jahreszeit. Sie sehen traumhaft aus. Bei uns ist zur Zeit auch der Frühling ausgebrochen. Ich denke nur nicht für lange. Krokusse zeigen sich bei uns auf jeden Fall noch lange nicht. Ein schönes neues Jahr wünsche ich dir noch und frühlingshafte Grüße aus Deutschland
Christa

Regina P. hat gesagt…

auch von mir noch alles Liebe und Gute für das neue Jahr, vor allen Dingen Gesundheit.....
Die Farbe der Rosen ist traumhaft, besonders an einem grauen Tag wie wir in hier heute hatten.
Das mit der Salbe ist ja wirklich super, schön daß du der Dame helfen konntest.
LG
Regina