Sonntag, 2. Januar 2011

recycling


Wenn der Club der einsamen und zu kleinen Socken mal wieder seine Versammlungsräume sprengt.... | If the club of lonely socks outgrows its box...


...müssen sie partnerlosen Kerlchen umziehen. Dieses Mal nähte ich zwei 70 cm lange Wursthüllen aus einem Stoffrest, stopfte ihn mit den bedauernswerten Füßlingen dicht aus und nun dürfen sie in einem zweiten Leben Fenster und Türen vor Durchzug bewahren (obwohl es hier inzwischen wieder 11 gemütliche Plus-Grade hat und die ersten Spitzen von Narzissen und Traubenhyazinthen sind schon zu sehen). | ...you just sew long sausages of unwanted fabric, fill those with the socks and here they go - have a second life as protectors on old and draughty windows and doors (although the temperature is in spring mode, the first tips of daffodils can be seen).

Kommentare:

Frauke hat gesagt…

auch eine sehr gute idee für Socken und getragene Kleidung, bei mir wanderta auch alles in Restekisten für Decken, Taschen
und meine Schwester webte auch schöne Badezimmertepiche daraus
und von 11 ° C träumen wir noch hier ist immer noch Frost aber herrliche Sonne
Frauke

Faraday hat gesagt…

Von den 11 Grad sind auch wir hier im Münsterland sehr weit entfernt...aber eine wunderschöne Sonne hats heute...und da sind es dann nur noch gefühlte 0 Grad...in der sonne ist es dann wärmer *grins*

Annegret hat gesagt…

Welch ein angenehmes zweites Leben für die verlorenen Einzelsocken!

Annegret

Regina hat gesagt…

hallo
das ist eine superidee...socken als füllung!!!!
heute hatten wir in hessen traumhaftes winterwetter mit herrlichem sonnenschein.
liebe grüße,regina

Betty hat gesagt…

Hallo Eliane,

tolle Idee. Diese Singelgeschöpfe gibt es bei uns auch zu Hauf.

*wink*
Betty

stadtgarten hat gesagt…

Diesen Club gibt es hier auch....:)
Das ist eine wirklich gute Idee für die Verwendung der einsamen Strümpfe und Socken - ich hoffe ja immer, dass die fehlenden Stücke wieder auftauchen, denn sie können ja eigentlich nicht weg sein, aber diese Hoffnung erfüllt sich nur sehr selten...
Hier ist es immer noch Winter, im Moment schneit es sogar wieder (war gar nicht angekündigt!) Meine Hoffnung auf baldige Schneeglöckchen und Winterlinge habe ich auch schon fast aufgegeben...
Ich wünsche Dir ein gutes Jahr 2011, liebe Grüße, Monika

Rostrose hat gesagt…

Liebe Eliane, oh, was für eine wundervolle Wiedergeburt! :o)
Herzlichen Dank auch für deine lieben Glückwünsche! Ich wünsche dir und deinen Lieben ebenfalls das Allerbeste fürs Neue Jahr!
Ganz liebe Grüße auf die schöne Insel und auf bald, Traude

Ingrid hat gesagt…

Ich verfolge deinen Blog schon länger. Im Irland-Urlaub vor 2 Jahren waren wir auch 3 Tage auf Beara nahe Glengariff (dorthin waren wir abends in einen Pub essen). Ich mag Irland und finde deine Berichte sehr interessant.
LG
Ingrid