Sonntag, 7. Februar 2010

verspätung | late bloom

Das ist das Schöne am Blogschreiben: Ich erinnere mich an Dinge, die ich sonst längst vergessen hätte und ich kann mich immer wieder über kleine Fortschritte bei den Kindern, im Garten und beim Handarbeiten erfreuen, die ich sonst sicherlich nicht fest gehalten hätte.
Dieser Tage suchte ich die Irisblüte, der ich letztes Jahr bereits am 16. Januar einen Blogeintrag gewidmet hatte. Da sie in der Zwischenzeit vom Topf in den Garten gewandert war, wusste ich nicht auf Anhieb, wo sie abgeblieben war. Hier ist sie.
It is nice to have a blog as a memory keeper: you can re-live things you would otherwise forget. Even small things of everyday life. Last year I wrote about the flowering iris on the 16th of January. I found that post a few days ago and went into the garden to search for the lovely bloom. This year it only started to flower 4th of January. 


Mein Mann hat wieder die Kettensäge geschwenkt, neue Blicke auf unser Haus, vor allem auf die neue Veranda, werden frei. Wir möchten statt grässlich wachsender Grau-Fichten Heckensträucher mit Futter für das Vögel und Insekten anpflanzen. | My husband  swung the chain saw again so we now have completely new vies toward our house and the new veranda.

Kommentare:

Betty hat gesagt…

Ja, das stimmt das ist wirklich angenehm am bloggen, man kann immer nachlesen und so bleibt viel erhalten.

Ja, sag mal, ich staune immer wieder wie grün es bei Euch ist und komme mir jetzt nicht mit 'grüner' Insel *g*, ich meine einfach für diese Jahreszeit und diesen Winter ist es wirklich irre grün bei Euch.
Die neue Veranda sieht auf Entfernung wirklich fein aus, ich hoffe die FEnster sind dicht;-)

*wink*
Betty

Ines hat gesagt…

Baumfällarbeiten (ich sehe auch unbelaubte Bäume) und Irisblüte gleichzeitig - das gibt's wohl nur in Irland, oder?

Hierzulande ergrünt gerade mal ganz zögerlich das 'Unkraut'!

Tz tz

Ines

Vicki Lane hat gesagt…

A beautiful iris! And how pretty your house looks!

Beatrice hat gesagt…

Ach wie wunderbar, blauer Himmel und irgendwie schon sooo grün. Bei uns war's heute grau in grau und ziemlich feucht.
Ich habe das Gefühl wir werden im Moment für jeden schönen Tag mit 2-3 trüben und nassen bestraft...
Mir reicht's langsam ich sehne mich so nach Frühling.
liebe Grüsse auf die grüne Insel
Beatrice

Aromula hat gesagt…

Hab Dank für die virtuellen Frühlingsboten. Das Wiedererwachen von Natur und Knochen ist bei uns noch eisig weit und weiß weg.
Liebe Grüße von Ula

Regina P. hat gesagt…

blauer Himmel,blaue Blume wie schön, ich weiß nicht wann hier zum letzten Mal die Sonne gescheint hat, das vermisse ich am meisten, ansonsten ist hier halt noch Winter, -3 Grad und schneit schon wieder etwas in FFM.
LG
Regina