Dienstag, 30. März 2010

unkraut genießen | enjoying weeds


Gestern hat Blogger ziemlich gebockt. So gibt es Bärlauch, Schnittlauch und Sauerampfer heute zum Blog-Frühstück. | Blogger didn't work properly yesterday. So I serve my delicious culinary experience for my web-breakfast.


Bevor ich auf Seminare-Tournee ging, waren meine zwei bescheidene Bärlauchs schon gut am Wachsen (hier auf unserer sauren Erde tut es sich schwer), gestern mussten sie geerntet werden, da der eine bereits fette Blütenknospen angesetzt hat. So gab es griechischen Joghurt mit Bärlauch, dem ersten schon hoch gewachsenen Schnittlauch und einigen Blättchen Sauerampfer, einfach mit etwas Kräutersalz angerührt. | Before I left for my trip our two plants of wild garlic (Allium usinum) were growing fast and before the flower buds open you have to harvest the delicious "weed". So yesterday we had it with new chives and some fresh leaves of sorrel.

Katharina, eine Wiener Food-Journalistin, hat dieser Tage in Buch über Wildkräuter-Küche veröffentlicht. | A colleague of mine wrote an entire cooking book about wild herbs (in German language).

Meine ehemalige Kursteilnehmerin Marta aus Linz schreibt seit einiger Zeit ihr Blog Vanilleherz & Mandarinenduft (Link korrigiert!) über Kinder-Gesundheit mit leckeren Rezepten, Infos zu Konzentrationsproblemen, Gedanken zum Zusammenhang zwischen Essen und Gemütsverfassung, Düfte welche die Stimmung aufheitern können etc. Schaut mal rein und schreibt einen Kommentar, das ist des Neubloggers Ansporn!  |   Another colleague started to write a blog about healthy food for children - with and without essential oils (in German language). 

Kommentare:

Renate D. hat gesagt…

Mmmmmmm........
Bärlauch, Schnittlauch und Sauerampfer......lecker!
Möchte ich jetzt auch haben!
Bei uns ist der Bärlauch jetzt gerade im Kommen.
Renate D.

Elfchen hat gesagt…

Au fein, wie lecker :o) Ich liebe Kräuter. Morgen gibt es bei mir wieder Grüne Soße. Da sind auch nur Kräuter drinne.
Du, der Link zu Vanilleherz & Mandarinenduft funktioniert leider nicht.
Wollte da mal stöbern gehen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Dir
Tanja

Elfchen hat gesagt…

Ich muss mich korrigieren. Der link unter dem Bild funktioniert nicht.
Wenn man auf das Bild klickt, kommt man zur Vanilleherzen-Seite :o)

Anonym hat gesagt…

von mir auch ein hmmmmm,..lecker, wir hatten vor zwei wochen hier bärlauch von unserem bauernmarkt im ort...superfrisch, war noch fast schnee dran, die bäuerin kommt glaub ich schon fast zwanzig jahre auf den markt,..immer die gleiche frau..irgdnwie schön.

katharinas wildkräuter-buch und blog lässt einen nur noch lecker denken...und DANKE..;-) liebe grüße

Marta Micik hat gesagt…

tut mir leid, irgendwie verkehrt geklickt, wollte ja gar nicht anonym, war von marta, der letzte kommentar.;-)

Vicki Lane hat gesagt…

We had some beautiful and delicious soup in an English pub -- potato with wild garlic leaves whirred into it at the last minute. It was an amazing shade of green.

Claudia hat gesagt…

Oh sieht das lecker aus! Ja stimmt liebe Eliane, mein Blog war für 2-3 Wochen dicht... ich hatte leider ziemlichen Streß mit meinem mittlerweile Ex-Arbeitgeber wegen einiger Jobbilder im Blog... Aber jetzt bin ich frei und glücklich!
glg!
claudia

katha hat gesagt…

danke, liebe eliane, fürs erwähnen unseres buches! hier in wien schiesst der frühling endlich aus allen knorrigen ästen und noch so dürren böden. dass bei dir der bärlauch wächst, finde ich bemerkenswert.