Montag, 2. Februar 2009

Groundhog Day


Heute ist der Tag des Murmeltiers - Groundhog Day. Jedes Jahr findet im putzigen Ort Punxsutawney eine tagelange Feier statt, deren Höhepunkt das Aufwecken des Murmeltieres Punxsutawney Phil ist. Wenn das müde Tierchen einen Schatten wirft, sind damit sechs weitere Wochen (strengsten) Winters vorausgesagt. Heute war der Schatten da! Vielleicht nur viel Winter für die USA? Jedenfalls bekamen die Kinder der Grundschule heute einen für Deutsche lustig klingenden Zettel mit nach Hause. Man solle morgen früh genau darauf achten, ob die drei Lehrerinnen auch vor Ort seien, da der schlimme Blizzard, der gestern und heute London lahm legte, sich in unsere Richtung bewegt. Wenn als nur eine Lehrerin anwesend sei, falle also die Schule morgen aus. Mal schaun! Unser Internetzugang wird somit wohl auf alle Fälle außer Gefecht gesetzt werden! Übrigens: Wer den Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" (Original: Groundhog Day) mit Bill Murray und Andi MacDowell noch nicht kennt, sollte ihn sich mal zu Gemüte führen. Man kann sich kaputt lachen! Und lachen ist gut für das Immunssystem! Auf dem Bild standen einst meine Aroma-Kolleginnen Sigrun und Anja sowie ich zwischen Meer und unserem Haus und man sah kaum 30m weit. Vielleicht wird man morgen dankbar für diese Sichtweite sein!
Today is Groundhog Day in the USA, Phil foresaid six more weeks of winter! More at the official website of Punxsutawney Phil.

Kommentare:

Frauke hat gesagt…

Danke für die Info,
auch hier grüßt das Murmeltier, leider ist es nur eine Wühlmaus, die sich in meinem Garten wohlfühlt,

ich hoffe Ihr werdet verschont vom Scnnetreiben.

aber es ist immer das gleiche, in den südlicheren Gebieten sind die Menschen auf Schnee nicht mehr vorbereitet, und fahren zu sorglos ohne Winterausrüstung.

Selbst wenn ich auf unseren immer gut gestreuten Straßen fahre, habe ich warme Winterkleidung und eine Decke dabei.

Herzliche Grüße und freue dich über Schnee
Frauke

Aromula hat gesagt…

Bei uns gibts keine Murmelitere, aber ich hatte gestern eine unerfreuliche Begegnung mit einer Bisamratte, die am Fluss hinter unserem Komposthaufen ihre Höhle unter unsere Weide gemacht hat. Die saß auf dem Kompost und hat mich sowas von resepektlos angeglotzt, dass ich zurückgewichen bin und nicht sie, wie sich das eigentlich für ungebetene Gäste gehört. Vor Schreck habe ich gar nicht auf die Länge ihres Schattens geachtet - werde wohl ein anderes Orakel befragen müssen. Heute scheint immerhin noch die Sonne. Und Bill Murray kommt heute Abend in den Videorekorder - mal wieder lachen, juppiee!

Liebe Murmelgrüße von GroundhogUla

Barbara von Alpenschick und Filztraum hat gesagt…

Als Kind war ich recht oft mit meinen Eltern in den schweizer Bergen. Oft haben wir dann Murmeltiere gesehen und es war eine Herausforderung für mich, ganz leise zu sein, damit die Tiere nicht sofort in ihre Höhlen verschwinden.
Den Film finde ich übrigens auch toll und habe ihn mir bestimmt schon 6 mal angesehen. Jedesmal amüsiere ich mich wieder köstlich.
Liebe Grüsse
Barbara