Freitag, 27. Februar 2009

Nur was Leichtes | Just a tiny little picture


... da unser Internetzugang wieder in die Steinzeit zurück gefallen ist. Das Bild zeigt unseren jetzt pubertierenden Sohn, von seiner damaligen sehr kreativen Kindergärtnerin in der Münchener Bäckerstraße aufgenommen (kein credit, mir fällt ihr Name nicht mehr ein, sorry). Ein besonderer Gruß geht damit an Betty, die solche alten Fotos mag. Ich wünsche euch allen ein schönes, möglichst frühlingshaftes Wochenende.| As our internetline is currently working at the speed of a stone age telephone I can only post a lovely vintage photograph of our son who is in puberty now. His creative playschool teacher in Munich had taken it (I forgot her name, sorry, therefore no credits!) I wish you a happy and relaxed weekend!

Kommentare:

HEIDIS KLEINES PARADIES hat gesagt…

Liebe Eliane,

ist das ein schönes Foto. Die Fotografin hat ein Lob verdient. Ich liebe alte Fotos, bin auch fleissig am Sammeln.

Ein schönes Wochenende wünscht Dir

heidi

polkadots hat gesagt…

Hallo,
schön, dass du mich besucht hast! Danke für den Tipp mit Marie Claire Idees. Werd mal bei uns am Bahnhof (der ist zwar in Österreich aber sehr gut sortiert ;-)) danach suchen.
Wünsch dir noch einen schönen Tag!
LG nach Irland!
Stephie

Gaby hat gesagt…

Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes und erholsames Wochenende

Liebe Grüße nach Irland

Gaby

Betty hat gesagt…

Oh, wie fein, dass Du es geschafft hast. Vielen lieben Dank fürs Zeigen.

Ganz ein tolles Foto und wirklich eine tolle Arbeit!

Demnächst habe ich einen Auftrag um eben solche Fotos in einer Schule zu machen;-) Darauf freue ich mich schon sehr.

*wink*
Betty

Bettina hat gesagt…

Hallo Eliane,

ich freue mich immer sehr von dir in meinem Blog zu lesen. Du schreibst mit so viel Freude über T21, dass meine Mama ins Grübeln kommt, ob du eventuell in manchen Dingen recht haben könntest. Du scheinst deinen Bruder gerne zu mögen und es wird bestimmt ein dufter Typ sein. Wie gehts denn deinem Bruder und was macht er denn so?

Wenn ich mal in Irland bin, möchte ich unbedingt bei dir vorbeikommen und dir einen Nasenkuss geben. Das finde ich nämlich total witzig.

Meine Mama hat tatsächlich heute an eine gelbe Blume gedacht und auch gelacht, obwohl sie ja in den letzten Tag nicht so gut drauf war.

Einen dicken Nasenkuss nach Irland sendet dir der kleine Benjamin