Sonntag, 24. Januar 2010

gartenarbeit | gardening again



Mein Mann hat im Laufe der letzten Wochen circa 15 aus dem Ruder geratene Scheinzypressen abgesägt. Sie waren von den Vorgängern als Hecke vorgesehen gewesen, sind jedoch nach 20 Jahren zu hässlichen und finsteren Baummonstern geworden. Die Zweige und kleineren Äste auf einigen fernen Haufen zu versammeln fällt den Kindern und mir zu. Heute haben wir eine gute Portion geschafft. Bis um 17 Uhr ein kalter Nebel aufzog, der den eine gut halbe Stunde später stattfindenden Sonnenuntergang in ein entzückendes Licht tauchte. | My husband had cut about 15 evergreens which turned parts of our garden into darkness. They were completely outgrown parts of what once was a  hedge from the former owners of our place. The job of our boys and me is to bring all those branches and twigs to a remote place of the property where they can rot without disturbing. We did a pretty good job today until a thick fog came at 5 pm.



Die Pflanzen waren mit Tauperlen geschmückt (hier der Stechginster Ulex europaeus). | Most plants were decorated with lovely crystals of humidity (this is gorse, Ulex europaeus).



Ich entdeckte, dass unsere diversen Holunderbüsche bereits in den Startlöchern stehen. | I discovered that our elderberries are seriously starting into their springtime activities.



Einige von euch kennen schon unseren Meeresblick in allen Varianten. Heute mal im 17:15-Uhr-Nebelkleid. Nix Meer! | Some of you know our lovely view towards the sea. Well, at 5.15 pm there was no sea anymore!



Jetzt werde ich weiter an einer Decke für ein neues Baby stricken, vielleicht wird es mal eine Kuscheldecke für die winzige Lisa. | I will continue to knit a cozy blanket for a cute new arrival, Lisa.

Kommentare:

Frauke hat gesagt…

bei Euch blüht schon der Stechginster und hier erstarrt alles in eisiger Kälte -10°C erwarten wir,mind, heut wurde es nicht wärmer als -8°C

freut Euch an den milden Temperaturen und auf ein schöner Feuer nach dem Nebel Frauke

Vicki Lane hat gesagt…

Lovely pictures! And so much like the foggy day we are having just now.

And what wonderful colors in your knotting!

cmorgenstern hat gesagt…

ich glaub es nicht. bei euch treibt schon der holunder und hier hat uns der winter immer noch richtig fest im griff. schöne hoffnungsbilder hast du. viele grüße aus der eisigen mitte deutschlands
christa

Eve hat gesagt…

Ich würde auch gerne Anfangen im Garten für Ordnung zu sorgen, leider hat es nun wieder angefangen zu schneien. Ich hoffe es gibt nicht wieder so ein Schneechaos wie vor 2 Wochen. Sobald das Wetter etwas milder wird bin ich auch im Garten und schneide den Wildwuchs zurück :)
LG Eve

Manjas-Kleine-Welt hat gesagt…

Das ist ja nicht zu fassen, bei uns sind es fast -10° und bei euch zieht schon fast der Frühling ein. Ich hoffe, das es bei uns auch mal etwas wärmer wird.
Liebe Grüße Manja

subbie hat gesagt…

bei uns schneit es wieder..seufz...das wird wieder eine schlitterpartie mit den hunden morgen..

schlaf gut
dat subbie

Akaleia hat gesagt…

Hallo Eliane - beneidenswert - ich lechze nach Gartenarbeit und da es bei uns so kalt ist geht gar nix, zudem seit heute Nacht wieder eine hohe Schneedecke alles verhüllt hat.
LG
Birgit

natascha hat gesagt…

wie süüüß! hab den holunder entdeckt! bei uns herrschen finnische minus 17 grad....

Betty hat gesagt…

Das sieht ja dezent nach Frühling aus und wie fleißig ihr schon im Garten werkelts.
Bei uns hatte es in Wien, Innenstadt, wohlgemerkt, letzte Nacht minus 11 Grad in anderen Orten bis zu minus 27 Grad.
Aber meine Mama berichtete mir heute, dass seit heute komischerweise das Eichhörnchen aus dem Garten wieder unterwegs ist, sie meinte, es kann nicht mehr lange dauern, mal sehen, ob sie recht hat.

*wink+
Betty

Regina P. hat gesagt…

Gartenarbeit und Blümchen, das wird wohl noch dauern hier. Bis zum Wochenende soll's in Frankfurt noch klirrend kalt bleiben und heute Abend wieder schneien.
L.G,
Regina