Samstag, 16. Januar 2010

superidee | great idea


 

Bei Beate habe ich von dieser tollen Idee zum nützlichen Recycling von Bettlaken, Gardinen und anderen ähnlichen 'nutzlosen' Textilien gelesen. Man näht schlichte Einkaufstaschen nach einem Schnitt zum Runterladen (oder eigenem Schnitt), versieht sie mit dem Etikett dieser Aktion (zum bestellen oder Runterladen und selbst ausdrucken) und verschenkt die Taschen an Orten wo viele Plastiktüten benutzt und verteilt werden. So eine Art Sozial-Guerilla-Aktion zum Schutz von Tieren, vor allem Meeres -und Flusstieren, welche die verregneten Tüten mit Fleisch und Quallen zu Ernähungszwecken verwechseln und qualvoll ersticken. Hier sind auch schon am Meer grasende Kühe und Schafe an dem Kunststoffmüll verendet, denn das Zeugs ist salzig und riecht nach einem besonders delikaten Happen.
I got those stickers from Beate who joined in to sew Morsbags of old bedlinnen and other 'useless' or unwanted cotton fabric. More than a million of plastic bags are consumed globally every minute. They take decades to biodegrade and marine animals mistake for jelly fish, eat them and suffer terrible death-battles as they cannot digest them.



Weltweit sollen pro MINUTE über 1 Million Plastiktüten verbraucht werden. Sie benötigen über 30 Jahre um abgebaut zu werden. Hier bei uns ist das ein gewaltiges Problem, unsere Strände sehen zeitweise schlimm aus. |  I was a bit hesitant to sew bags but now with Beates little push I will do so. Look at 'our' coastline, that's how it looks like before the annual tidy-beaches-actions every May.



Ins Leben gerufen wurde diese mittlerweile weltumspannende Aktion von einer Frau aus Devon in West-England. Ich war zögerlich, angesichts meiner knappen Zeit und bescheidenen Nähkünste mitzumachen, Beate hat mir mit diesen Aufnähern den entscheidenen A....tritt verpasst. Danke!!!! | If it wasn't with the help of some volunteers even more marine animals would die from the plastic crap.



Hier hat es gestern Abend endlich wieder normale 9 Grad (plus) gehabt, der Fischreiher kommt wieder zum Gartenteich... | Spring as usual is arriving, the heron is a regular guest at our little pond, usually he started to feed there in the first days of January, after the big frost he was about a week late.

 

...weil die ersten Portionen Fischlaich auf dem gedeckten Vogel-Tisch bereit liegen. | It was really difficult to sneak around in our veranda to take those pics as he is extremely shy and senses every little movement.

Kommentare:

Vicki Lane hat gesagt…

What wonderful pictures of the heron!

I so agree about the plastic bags -- I have used heavy canvas bags for shopping for over thirty years. It's still not possible to avoid all the plastic but I attempt to recycle them and/or dispose of them as responsible as possible. Good for you for mentioning this subject!!

Beate Knappe hat gesagt…

Dnnn leg mal los, bin schon ganz gespannt und nach der ersten fertigen Morsbag gehen die nächsten ganz leicht von der Hand, erhlich :-))

Ines hat gesagt…

Der ist ja wohl total hübsch - der Reiher, nicht der vermüllte Strand!

Wir benutzen schon seit Ewigkeiten keine Plastiktüten mehr. Und Bettlaken, Handtücher,Vorhänge etc. werden bei uns im Garten, zum Putzen,in der Werkstatt und beim Renovieren benutzt.

Aber warum landen die Plastiktüten, wenn sie schon benutzt werden, überhaupt in der Natur?
Obwohl sie ja heute an der Kasse bezahlt werden müssen, sind sie wahrscheinlich immer noch zu billig u/o die Müllgebühren zu hoch.

Nachdenkliche Grüße
Ines

marinik hat gesagt…

i'm so glad more and more people are using reusable bags, here in LA, lot's of stores have them, so even if you forget yours, it's usually a $1 or 2, and you can walk out with your groceries in a nice tote bag you can use again and again... gotta be nice to our blue planet right?
great shots of the bird :)

bauchundnase hat gesagt…

Ja pfui, die Strände sehen echt so aus? Wahnsinn!

Elbkiesel und Flussperlen hat gesagt…

Liebe Eliane,
ich freue mich sehr über deine Einträge und habe schon gleich bei deinem ersten Kommentar einen Ausflug nach Irland über diesen schönen Blog gemacht. Ein faszinierendes Land in dem du wohnst. Selber habe ich es nur für ein langes Wochenende nach Dublin und Umgebung geschafft. Viel zu kurz. Während meines Jahres in Südengland bin ich aber mal 1 Woche durch die walisischen Brecon Beacons gewandert und an der südlichen Steilküste entlanggekraxelt. Rauh und schön. Landschaftlich ähnlich stelle ich mir Irland vor...

Liebe Eliane, die Recycel-Aktion ist eine tolle Sache. Im Alltag vergißt man all die Nach- und Nebenwirkungen von Konsum und "Fortschritt" viel zu schnell!

Und: ich freue mich auf viele weitere irische Eindrücke auf deinem Blog! Ganz, ganz liebe Grüße, A.

Regina P. hat gesagt…

ich hasse diese Plastiktüten schon seit Jahrzenten und verstehe nicht daß die Menschheit nicht Stoffbeutel, Körbe u.s.w. zum Einkauf benutzt, unfassbar, daß die Menschheit so blöd ist. Wie Ines schon sagt, die Plastiktüten müßten viel teurer sein. Ich denke viele menschen wissen auch gar nciht daß Tiere daran verenden, fda sie sich nicht mit befassen. Traurig....
Schönen Sonntag und
LG
Regina

emma portugal hat gesagt…

Great idea! Then come and sell them in Portugal. At the supermarket you really have to insist - "no REALLY, I HAVE MY OWN BAG" - 'but it's free' - "NOT FOR THE DOLPHINS IT'S NOT"... we must educate our children - beware of bag pushers! Eliane, and thanks for the 5 minute holiday in Ireland!

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ kimimela hat gesagt…

Ich schleich mal rein und lass Dir eine AWARD da. Fallst Du magst kannst Du IHn hier abholen
http://mykimimela.blogspot.com/

Schoen das es diesen Blog gibt :)

Manjas-Kleine-Welt hat gesagt…

Hallo Eliane,

das sind wirklich katastophale ustände und die Idee mit den Taschen finde ich ganz Klasse.

Liebe Grüße Manja

Akaleia hat gesagt…

Das ist einfach unglaublich wenn man die Bilder der verschmutzen Strände sieht. Wird von Schiffen abgelassen, oder?
Ich benutze Stoffbeutel - weitgehend! Große Plasticksäcke nur um den Tiermüll (von den Kaninchen, Hühner etc...) abzutransportieren.
Wir haben Gott sei Dank im Nachbarort einen Winzer- bei dem wir das alte Heu mit Spreu auf seinen riesigen Misthaufen (er hat selbst zwei Pferde) karren können.
LG
Birgit

jane hat gesagt…

what great pics! we´ve totally stopped using plastic bags. and what little plastic we buy we recycle. happy weekend!

Aromula hat gesagt…

Lange nicht hier gewesen, oh wie schön der Reiher schaut! Anmutig und gar nicht raubvogelig oder nur ganz wenig. Das mit den ausgedienten Laken, Bettbezügen als Taschen verwandelt mache ich schon seit einer Weile in meiner Aromapraxis. Nur manchmal finde ich die Vorstellung etwas komisch, dass meine Kundinnen in von mir vollgemümmeltem Stoff ihre Einkäufe herumtragen. Für den kleineren Fläschchenkauf halte ich übrigens selbstgefaltete Tütchen aus alten Katalogen oder Fotokalendern von Apotheken, Banken etc parat. Bei Apothekenkalendern sind da oft passende Heilpflanzen drauf... Ganz liebe Grüße aus der Versenkung von
Ula