Samstag, 6. Juni 2009

Peinlichkeits-Award | Award for the most embarrasing favourite song

Sandra und Stephie haben endlich etwas gegen all diese Kuschel-Awards unternommen ;-) Sie haben den >>Das peinlichste Lieblingslied unter der Sonne-Award<< ins Leben gerufen. Wie es geht steht in ihrem Blog (unter dem 2. Juni). Ich musste gar nicht lange nachdenken, dachte aber, dass ich gar nicht mitmachen könne, da mein Lieblingslied von 1973 (als viele von euch in den Windeln lagen oder gar noch als elternsuchender Funke durch das Universum schwebten) so megamäßigobergrottenpeinlich ist, dass es noch nicht mal auf Youtube zu finden sein wird. Aber doch, es befindet sich wundersamerweise dort und hat auch noch reichlich Zugriffe zu verzeichnen. Also, tieflufthol: I proudly present THE SWEET with BALLROOM BLITZ (da ich aufgrund unserer lahmen Leitung nicht gut streamen kann, hier nur der direkte Link ohne Abbildung). Zu meiner Ehrenrettung muss ich hinzufügen, das mir das Mitgrölen des Liedes bereits damals irgendwie ziemlich peinlich vorkam. Auch wenn der langhaarige strohblonde Brian Connolly einfach toll zum Teenieschwarm taugte (sein Foto ist auf dem Cover von Bravo 4/73 zu bewundern)!
Sandra and Stephie created a new award [apparently being sick of all those nice cupcake-awards which were making the rounds recently]. You just have to be brave enough to choose the most embarrasing favourite song ever and place it's youtube-video on your blog (and of course admit it in a comment on Sandra's blog). I chose THE SWEET with BALLROOM BLITZ which I loved in the early seventies...

Kommentare:

Aromula hat gesagt…

Pranarome?? Neee habe ich nicht, habe ja noch nicht einmal das neue Laienbuch von Dir, weil ich es immer verschenke. Bin infomäßig total hinterm Mond, ich lasse es mir nur ungern anmerken und dann gefällt mir The Sweet auch noch - Dein Comment hat mich mitten beim Mitgrölen ertappt. Durch meine altklugen Posts schaffe ich eine völlig irreleitende Fassade meinerselbst. Hach, schick mir doch mal den Basilikumsschoggilink!

FeeMail hat gesagt…

Oh, nein! Ich bin nicht der Erfinder dieses wunderbaren Awards. Leider... ;-)! Schau mal hier: http://theartofconfusion.blogspot.com/

Aromula hat gesagt…

achsoja der Beadoux, bin nicht oft auf der Seite, bisschen kommerziell, finde ich und das Telechargieren klappptundklapptnicht! Und neuerdings kann ich von meinem PC aus Deine Blogs nicht mehr öffnen, muss auf den Schlepptopp von meinem Schatzi immer warten. Warum komme ich nicht mehr rein - Du hast mich doch nicht gesperrt? Schnüff.

Sarah hat gesagt…

Thank you for visiting my blog and leaving your lovely comment. You have it so much easier with boys, you just cut the jean legs off and turn them into shorts. What could be easier? Of course they have to want to wear them! I love the award you received, so funny and congrats!!

Lillehus-Mainz hat gesagt…

Liebe Eliane, vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich habe mich sehr gefreut, dass Du mich gefunden hast.
Ich werde Deinen Blog nun auch regelmäßig verfolgen, werde mich mal ein bißchen bei Dir umsehen und ein wenig Irland kennenlernen.:-).
Ganz liebe Grüße aus dem schönen Meenz wies singt und lacht :-)...Wünsche Dir einen schönen Sonntag.
LG
Jenny

Claudia hat gesagt…

Ja! Das ist echt mal eine tolle Idee, ich grübele auch schon wild in den Untiefen meiner Bad-Taste-Musik-Karriere... Und zu Dir nach Irland würde ich auch so gerne mal kommen und mein lausiges Aromawissen vertiefen.
glg!
claudia

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane,
"Ballroom Blitz" hat doch wenigstens noch ein bißchen internationales Pop-Flair! Viiiiiiel peinlicher finde ich, dass Leute meiner Sozialisation praktisch jeden deutschen ZDF-Hitparaden-Schlager der 70er Jahre im Schlaf mitsingen können. Ob man will oder nicht, das ist gespeichert und jederzeit abrufbar. Der einzige Trost dabei ist, dass es sich mit ABBA-Songs ebenso verhält. Liebe Grüße, Elke

Eliane Zimmermann hat gesagt…

ooooo, heißt das jetzt, dass ballroom blitz eher den status eines europäischen kulturguts bekommen könnte??? dann hätte meine nominierung ja gaaaar keine chance!!!

FeeMail hat gesagt…

ach, falsche lorbeeren bekommst man doch auch mal ganz gerne ;-)! aber was würde mir das bringen, ich brächte dich ja noch um deine berechtigte teilnahme...

L(i)ebenswert hat gesagt…

Hallo Eliane,
ich fürchte, das Lied muß dir wirklich nicht peinlich sein - im Gegenteil, du hast meine Bewunderung für deinen damaligen Musikgeschmack ;-) Da standest du wohl auf der cooleren Seite, ha!:-) Wenngleich das Styling der Band ja durchaus einen Award für das "geschmackloseste" verdient hätte, höhö....kann ja auch durchaus sein, dass der andere Teil der Jury das anders sieht* Jedenfalls finde ich dein statement klasse und das Wort "Kuschelawards" kongenial (ich schwöre, das hat uns schon lange genervt...*)und vielen Dank für deine Teilnahme - aber vielleicht fällt die ja noch was richtig Peinliches ein ;-)!!!

Lw Grüße
Stephie

Sandra hat gesagt…

liebe eliane,
also, ich finde das lied rattenscharf. bis hin zu den outfits und dem bravocover. toll!
ganz besonders freue ich mich über ein neues wort, das ich gelernt habe: kuschelawards. HA!
danke fürs mitmachen und ich hoffe, es hat spaß gemacht :)
liebe grüße,
sandra

die.waschkueche hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
die.waschkueche hat gesagt…

Äh, den vorherigen Kommentar habe ich gelöscht. Ich habe nicht Korrektur gelesen...zuviele Fehler!

Daher hier noch einmal

Hallo Liane,

beruhigt mich... stehen die Chancen den Award zu gewinnen doch wieder etwas besser für mich. Ich finde das Lied 'Ballroom Blitz' übrigens nach wie vor gut. Obwohl ich damals Fan einer anderen Band war. Aber irgendwie fängt es den Zeitgeist von damals supergut ein.

Grab doch noch mal tiefer, ob Du nicht irgendwo doch noch eine 'Liederleiche' im Keller hast.Ich bin gespannt.

Außerdem stimme ich Dir zu, endlich mal kein Kuschelaward!!

Trotz schärfster 'Konkurrenz' einen ganz lieben Gruß nach Irland Doris

P.S. Noch Fehler drin????

Gaby hat gesagt…

Also Ballroom Blitz ist ja noch harmlos :grins: - ich steh da mehr auf Jethro Tull und Locomotive Breath (1971) oder Uriah Heep und Lady in Black (1970).
Oder Alice Cooper und Schools out - das waren die Zeiten, in denen ich in unserer verruchtesten Kneipe die Schule geschwänzt habe ;)))

junimond hat gesagt…

peinlich find ich das ja nun auch so gar nicht, im gegenteil - ich habs zwar erst paar jahre nach 1973 kennengelernt, halte es aber nach wie vor für einen der besten abtanz-songs aller zeiten. selbst jetzt hält es mich hier kaum auf meinem stuhl :) .. insofern: danke für den reminder!