Sonntag, 5. April 2009

Schweizerisch für Teutonen

Was sind wir Deutschen doch für Barbaren! Nennen die liebenswerten eitrigen Pusteln im Gesicht so hartherzig Pickel! In der Schweiz werden sie zärtlich BIBELI genannt, wie putzig. Man bekommt fast Mitleid, ihnen mit Clearasil und Teebaumöl Gewalt anzutun.

Kommentare:

Pfeilinchen... hat gesagt…

:-)

maya

ZiZi hat gesagt…

Aber ich kannn dir sagen, liebe Eliane, wenn du jung bist und solche "Bibelis" im Gesicht hast ... der "süsse Name" macht die Sache auch nicht besser *gg*

Liebe Grüsse - ZiZi, das Bibeli-Alter längst hinter sich ... GsD

Lillian hat gesagt…

:-))

Regina Podewils hat gesagt…

das klingt ja wirklich süß, in der Schweiz klingt einiges angenehmer als in "Deutsch".....
LG
Regina