Donnerstag, 2. April 2009

Benitos Stoffparadies | Paradise for fabric seekers


Nicht weit vom Städtchen Wald im Zürcher Oberland, in dem ich zu Gast bin, wird die St. Galler Spitze hergestellt. Sie ist weltberühmt, sogar Michelle Obama trug sie am Tag der "Inauguration" an ihrem berühmt gewordenen zitronengrasgelben Kleidungsstück. | Not far from where I am staying at the moment the world famous Swiss laces from Sankt Gallen are produced (along with some Chinese plants). Even Michelle Obama wore those laces on her famous dress in lemongrass colours at her husband's Inauguration.


Auf der Suche nach dringendem Spitzennachschub führte mein Weg also in das urigste Stoffgeschäft, das ich je betreten habe. Es gehört Benito Cotardo und in seinem wohl sortierten Chaos gibt es unglaubliche Schätze. Ich habe mir sagen lassen, dass die Leute von weit her in sein Stoffparadies kommen! | I was brought to a very funny shop stuffed with thousands of miles of laces in each and every colour. It is owned by an Italian man: Benito Cotardo.


Als ich je zwei Meter von vier ausgewählten Spitzen kaufen wollte, addierte er: 16 Franken. | After choosing four designs I asked for 2 meters of each. The addition was 16 Swiss Francs.


Okay, circa 10,50 Euro für 8 Meter berühmter Schweizer Spitze, nicht teuer. Was ich nicht verstanden hatte: Damit hatte ich die VIER ROLLEN gekauft! Als ich das äußerst preiswert für ein Schweizer Produkt fand, erklärte Benito Cotardo in italienisch angehauchtem Schwyzerdütsch: Diese Spitzen seien eben nicht von gestern, er achte immer auf besondere Preise [die eine Spitze ist tatsächlich ziemlich vergilbt, vielleicht ist sie sogar von vorgestern; macht aber nix, es gibt ja biologische Bleichmittel!] | Not too bad for a real Swiss product, I thought, just 10.50 Euros for 8 meters. Only then Benito Cotardo explained that this price was for the whole bunch of them, meters and meters of Swiss lace! He explained they certainly are not from yesterday and that he always looks for bargains. One of my favourites certainly is even older than from yesterday but we have good biological bleaching detergents at home.


Benitos Konterfei zierte übrigens vor einiger Zeit einen Nachttisch im hier gedrehten Kinderfilm von Michael Steiner "Mein Name ist Eugen". | I was told that Benito even became "famous" as his photograph decorated a night stand in a quite famous Swiss movie for children.


Ich wurde auch endlich fündig und konnte meine heiß ersehnten Stecknadeln mit Metallic-Köpfchen in einem nicht minder wundersamen Geschäft um die Ecke kaufen, für nur 1.50 Franken=1 Euro. Ich wechsele übrigens heute wieder mein Domizil und weiß wieder nicht, ob ich in den kommenden 5 Tagen einen Zugang zum Internet haben werde; abwarten. Kommenden Dienstag geht's back to Ireland. | Finally I also found those pins with metallic ends for just 1.50 Francs.

Kommentare:

Pfeilinchen... hat gesagt…

liebe eliane...danke für diesen wunderbaren link... ich habe grad 50 franken ausgegeben :-)

DANKE!!!

und geniess die schweiz weiter...das wetter wird immer besser!!!!

von herzen
maya

Waltraud Reischer hat gesagt…

liebe eliane,
sieht ja wieder super toll aus und ich bin schon gespannt was du dieses mal wieder zaubern wirst aus diesen schätzen.
lg aus dem auch hier sonnig schönen klosterneuburg

Regina Podewils hat gesagt…

oh immer wieder eine Überraschung,
wenn man in deinen Blog schaut.
Toll diese Spitze.
LG
Regina

HEIDIS KLEINES PARADIES hat gesagt…

Liebe Eliane,

diese Gallener Spitzen kenne ich. Aber, das sie so günstig im Preis sind, das wusste ich nicht.
Ich habe auch solche Stecknadeln mit den bunten Köpfen bei uns auf dem Markt für 1,-- Euro gekauft. Leider sind sie mehr zur Deko, als zum eigentlichen Gebrauch. Sie verbiegen sehr schnell. Macht nichts, die Köpfe sind sehr schön!

Ich wünsche Dir noch schöne Frühlingstage in der Schweiz!

heidi

mamas kram hat gesagt…

Oh, ich komm ins Träumen! Danke für diesen tollen Post, den Link und die wundervollen Bilder! Ich liebe St.Gallerspitze, wahrscheinlich vor allem deshalb, weil mein Grossvater Sticker war. Ich bin (auf Flohmärkten) immer wieder auf der Suche nach solcher Spitze und habe bei mir auch schon darüber "gepostet". So günstige Spitze habe ich aber bis jetzt noch nirgends entdeckt.
Ich wünsch dir noch ein paar wundervolle Tage in der Schweiz und schicke liebe Grüsse
Doris

Bettina hat gesagt…

Hallo Tante Eliane,

na du bist ja ständig auf Achse. Erst bei Stuttgart, jetzt in der Schweiz. Du hast bestimmt ein Dauerabo bei Ryan-Air, oder? Meine Großeltern sind ja auch so reiselustige Personen, gerade sind sie in Australien. Dafür fahre ich übers Wochenende nach Künzelsau zu einem Familienseminar, ist zwar nicht Australien, aber immerhin :-).

Liebe Grüße

Dein Benjamin

Barbara hat gesagt…

Da stosse ich zufällig auf diesen abwechslungsreichen und sehr interessanten blog und bekomme dann erst noch den wunderbaren Tipp für ein Geschäft mit den von mir gesuchten Spitzenbänder! Vielen Dank :-) !!!
Liebe Grüsse, Barbara

Remo Cotardo hat gesagt…

Hallo Eliane

Ich kenne Dich zwar nicht, habe mich aber über Deinen Beitrag den Du über Benitos Stoffparadies gemacht hast sehr gefreut. Benito Cotardo war mein Vater. Leider ist er im vergangenen Juli 2012 verstorben.
Meine Frau und ich werden im Moment den Laden weiter betreiben. Wir freuen uns über jeden Kunden der bei uns die wirklich sehr günstigen Spitzen einkaufen kommt.Oder unsere Webseite besucht STOFFPARADIES.CH