Dienstag, 10. März 2009

Kochkünste vs. Nähkünste | Apron for my father-in-law


Ich kann lange nicht so gut nähen wie mein Schwiegervater kochen kann. Und so tolle Schürzen mit Rüschen, wie ich sie bei einigen von euch sah, würden ihm wohl nicht gut stehen. So bekam er eine ganz schlichte Version mit Tasche aus Kaffe-Fassett-Stoff fürs Zwiebelschneide-Taschentuch und einer Schlaufe fürs Geschirrtuch oder den Ersatzkochlöffel (auch gut, um renitente Enkel zu versohlen, wie ich es in Erinnerung von meiner Oma habe!)
I sewed a very simple apron for my father-in-law who is a very talented chef. He cooks much better than I can sew so I am glad he didn't want a very elaborated modell!

Kommentare:

Mila hat gesagt…

Na das ist doch eine sehr männliche Schürze!

Ich habe grade herzlich über Deinen Kommentar gelacht. Die Vorstellung wie Du ein Wohnbuch in Deinen Hosenbund versteckst ist einfach zu lustig!

LG Mila

Anonym hat gesagt…

schick sieht er aus, sein Essen wird noch besser schmecken

Gruß

Hanna

HEIDIS KLEINES PARADIES hat gesagt…

Das ist eine schöne Männer-Kochschürze. Ich denke, die würde meinem Mann auch stehen. Aber, ob er sich darüber freuen würde?
An den "tanzenden" Kochlöffel kann ich mich auch nur zu gut erinnern. Anscheinend war ich kein artiges Kind, ich bekam ihn hin und wieder von meinem Vater zu spüren.

Liebe Grüsse

heidi

Waltraud Reischer hat gesagt…

sieht doch tolle aus, finds auch toll wenn männer kochen, super

Barbara von Alpenschick und Filztraum hat gesagt…

Da hat sich dein Schwiegervater bestimmt sehr gefreut und die Schürze steht ihm sehr gut. Die Stoffe hast du toll gewählt. Ich finde es sehr geschickt, dass du Geschenke auf deine Reise mitnimmst, dann hast du auf dem Rückweg genug Platz für deine Einkäufe.
Liebe Grüsse
Barbara