Dienstag, 31. März 2009

Frühling und Klapperstörche | DVD about pregnancy and essential oils

Auf der Zugreise von Stuttgart in die Schweiz fiel mir ein romantisch gelegenes Häuschen auf, in dessen winterlichem Garten ein großer Klapperstorch stand. Ich erinnerte mich an diverse Anfragen zum Thema Schwangerschaft und ätherische Öle und an die gut verständliche DVD "Die Hebammensprechstunde" meiner Kollegin Ingeborg Stadelmann. Hier also der Tipp für alle werdenden Muttis (und Papis!), die keine Lust zum Wälzen von Büchern haben. Auf diesem unterhaltsamen Medium erfahrt ihr viel Nützliches von einer erfahrenen Hebamme, die seit über zwei Jahrzehnten mit ätherischen Ölen arbeitet und die den gleichnamigen Bestseller verfassst hat. Auch ein schönes Geschenk für die dickbäuchige Freundin. Und immer dran denken: die Nase entscheidet! Egal was Bücher oder DVDs sagen, gerade eine schwangere Frau weiß am besten, was ihr und dem Baby gut bekommt, also alle noch so gut gemeinten Massagemischungen, Duftlampenbefüllungen oder Kosmetika meiden, wenn sie Übelkeit oder Widerwillen verursachen. Und alle ätherischen Öle, die sich gut anfühlen und die einprozentig gemischt werden (beispielsweise circa 3 Tropfen Lavendelöl auf 10 ml Mandelöl) sind okay für eine gesunde Schwangere.
This is a recommendation for an entertainig in DVD German language about the safe use of essential oils during pregnancy. It was filmed after der bestseller from Ingeborg Stadelmann, a well known German midwife.

Kommentare:

seaside-cottage hat gesagt…

Danke für deinen Kommentar. Ruhe, Wolldecke und Tee habe ich schon voll ausgenutzt. Wo bekomme ich den Manuka-Honig oder -Öl? Und wie wende ich es an? haben hier einen Bioladen. Könnte ich es dort bekommen?
Oo Oh, ich sehe jetzt erst, zu welchem Post ich hier schreibe. Hoffentlich kommt der Klapperstorch jetzt nicht bei mir vorbei :)
Liebe grüße aus dem Norden, Beate (schnupf & schnief)

Beate Knappe hat gesagt…

Zur Info: Ich habe deinem Blog einen Award verliehen "Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt,mach Limonade draus" - mehr dazu auf meinem Blog.

Aromula hat gesagt…

Gestern hat unser Duftveilchen meine sehr abgegriffene uralte Hebammensprechstunde bei einer Bücherregalinspektion in die Finger bekommen und ziemlich gefleddert - ich habe sie gelassen, weil ich für dieses Buch keinen Bedarf mehr plane, hahahaa. Ein weiteres Buch, das unser neunmonatiges Wonnepröppchen bei dieser Gelegnheit diagonal bearbeitet hat trägt den Titel: "Kleine Helden in Not - Jungen auf der Suche nach Männlichkeit" Jetzt meine Frage: Kann ein Säugling in diesem Alter möglicherweise schon lesen? Das sieht doch nach recht gezielter Selektion aus! Benachbarte Bücher, die ebenfalls auf Griffhöhe stehen hat sie völlig ignoriert!